Stand: 18.11.2019 16:56 Uhr

Appell: Kreuzfahrten sollen sauberer werden

Politik und Umweltschützer verlangen von den Kreuzfahrtreedereien noch mehr Einsatz gegen die Luftverschmutzung. Das wurde am Montag beim 9. Hamburger Kreuzfahrtkongress deutlich.

Dominik Lorenzen, der sich für die Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft um das Thema Kreuzfahrt kümmert, sagte den Vertretern der Kreuzfahrtindustrie, sie sollten endlich aufhören, ihren Anteil an den Emissionen kleinzurechnen. Es bringe nichts, ständig zu betonen, dass die Urlaubsdampfer nur zwei Prozent des weltweiten Schiffsverkehrs ausmachten. Malte Siegert vom Nabu in Hamburg ergänzte, bei den Milliardengewinnen der Branche müsste immer genug Geld für den Umweltschutz da sein.

Hansjörg Kunze von der Reederei Aida erklärte, nicht alle Forderungen seien schnell umzusetzen. Ein Schiff der Flotte habe zum Beispiel seit 2004 die Voraussetzungen für die Versorgung mit Landstrom - die Nutzung sei aber in deutschen Häfen erst seit Kurzem möglich.

Im norwegischen Hafen Bergen dürfen übrigens keine Kreuzfahrtschiffe mehr anlegen, die keinen Landstrom nutzen. Die neue Stadtregierung will zudem bald eine Obergrenze ziehen: täglich nicht mehr als 8.000 Passagiere von drei Schiffen zugleich. Das teilte der Chef von Visit Bergen, Anders Nyland, auf dem Kreufahrtkongress mit.

Weitere Informationen

Bilanz: Weniger Kreuzfahrtpassagiere in Hamburg

Die Passagierzahlen an Hamburgs Kreuzfahrtterminals sind in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. Insgesamt stiegen 810.000 Gäste ein oder aus, rund 90.000 weniger als 2018. (12.11.2019) mehr

5.000 Menschen feiern Taufe der "MSC Grandiosa"

Sophia Loren ließ die Sektflasche knallen, viele Prominente und rund 5.000 Schaulustige waren dabei: Im Hamburger Hafen ist das 330 Meter lange Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa" getauft worden. (10.11.2019) mehr

Hamburg will mehr Steckdosen für Schiffe

Hamburg will sein Landstromangebot für Container- und Kreuzfahrtschiffe ausbauen. Der Senat hat ein Konzept beschlossen, das in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden soll. (09.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.11.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:22
Hamburg Journal
05:03
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal