Das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg. © NDR Foto: Screenshot

Amalie Sieveking Krankenhaus kämpft gegen Corona-Ausbruch

Stand: 15.12.2020 07:19 Uhr

Die Situation im Amalie Sieveking Krankenhaus im Hamburger Stadtteil Volksdorf bleibt dramatisch. Wegen zahlreicher Corona-Fälle nimmt das Krankenhaus bis Ende des Monats keine neuen Patienten mehr auf. Das teilte der Betreiber, die Immanuel-Albertinen-Diakonie, NDR 90,3 mit.

Vor einem Monat ging es los, inzwischen wurde bei insgesamt 66 Patientinnen und Patienten das Virus nachgewiesen. Elf von ihnen sind gestorben, die meisten von ihnen waren nach Angaben des Krankenhauses bereits sehr alt und krank. Aber auch unter den Beschäftigten hat sich das Virus ausgebreitet. Mehr als 60 haben sich im Lauf des vergangenen Monats infiziert oder mussten in Quarantäne. Der Betreiber räumt in seiner schriftlichen Stellungnahme indirekt ein, dass sich sowohl Patientinnen und Patienten als auch Beschäftigte zumindest zum Teil im Krankenhaus angesteckt haben.

Mehrere Stationen gesperrt

Die Folge des Ausbruchs: Fünf Stationen mussten bisher gesperrt werden. Das Amalie-Sieveking-Krankenhaus nimmt bis einschließlich 28. Dezember keine neuen Patientinnen und Patienten auf. Das gilt auch für die Notaufnahme, sie ist bereits seit Anfang des Monats gesperrt. Rettungswagen müssen deshalb andere Krankenhäuser anfahren. Nach Einschätzung von Fachleuten hat es bislang wohl in keinem anderen Hamburger Krankenhaus in so kurzer Zeit so viele Corona-Fälle gegeben.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.12.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Radfahrer fährt neben einer grünen Ampel auf einem Radweg in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Weitere 62 Kilometer Radwege in Hamburg fertig

Verkehrssenator Tjarks spricht von einer "sensationellen" Bauleistung im vergangenen Jahr und stellt künftige Projekte vor. mehr

Marion Fedder hält ein Schild mit der Aufschrift "Jan-Fedder-Promenade". © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg soll Jan-Fedder-Promenade an der Elbe bekommen

Noch hat die Elbpromenade zwischen den Landungsbrücken und dem Baumwall keinen Namen. Nun gibt es eine Idee. mehr

Das Amtsgericht Hamburg-Mitte. © NDR Foto: Heiko Block

Überfall auf Hotel vorgetäuscht: Trio vor Gericht

Falsche Pistole, falscher Akzent, falsches Hinken: Drei Mitarbeiter eines Hamburger Hotels wollten offenbar mit einem Trick Kasse machen. mehr

Ein Modell des Siegerentwurfs eines Architektenwettbewerbs zum Bau der neuen Gänsemarktpassage. © bloomimages/BIWERMAU/SIGNA

Hamburger Architekten sollen neue Gänsemarktpassage bauen

Eine Fachjury hat den Entwurf des Büros Biwermau bei einem Architektenwettbewerb einstimmig zum Sieger gekürt. mehr