Stand: 16.07.2020 11:23 Uhr

Altona: Erste Genehmigungen für mehr Außengastronomie

Zwei Männer stellen in Hamburg vor einem Bistro Tische und Sitzgelegenheiten auf. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Die Stadt hatte Hamburgs Gastronomen zugesichert, dass sie wegen der Corona-Auflagen zügig mehr Außenplätze einrichten dürfen.

Das Bezirksamt im Hamburger Bezirk Altona hat ersten Gastronomie-Betreibenden die Genehmigung erteilt, Parkplätze vor ihren Läden für zusätzliche Außengastronomie zu nutzen. Allerdings sind nach Informationen von NDR 90,3 bis Mittwoch nur drei Anträge genehmigt worden. Weitere 16 Anträge seien derzeit in Bearbeitung, heißt es.

Auch Polizei muss Nutzung von Parkplätzen genehmigen

Damit zusätzliche Tische und Stühle auf Parkplätzen vor Bars und Restaurants aufgestellt werden dürfen, muss allerdings auch noch die örtliche Polizei ihr Einverständnis geben, damit die Flächen abgesperrt werden können. Dies könne in Einzelfällen noch einmal bis zu zwei Wochen dauern, sagte einer der Wirte. Die zusätzlichen Außenplätze der Wirtinnen und Wirte sollen aus Sicherheitsgründen baulich von der Straße getrennt sein.

Nutzung von Gehwegen wird offenbar zügiger genehmigt

Einfacher als mit der Genehmigung von Anfragen für die zusätzliche Nutzung von Parkplätzen verhält es sich offenbar mit Anfragen für die Nutzung von Gehwegen vor den Bars und Cafés in Altona. Hier soll es nach Informationen von NDR 90,3 bereits 326 erteilte Genehmigungen im Bezirk geben. Diese Zahl bezieht sich allerdings auch auf Läden, die jedes Jahr zusätzliche Außenplätze einrichten und nicht nur jetzt wegen der Corona-Pandemie.

Weitere Informationen
Mehrere Menschen mit Transparenten bei einer Mahnwache vor dem Altonaer Rathaus.

Drängen auf mehr Außengastronomie in Altona

Gastronomen und Fraktionen erhöhen den Druck auf den Bezirk Altona: Grüne, SPD, CDU und FDP fordern die Bezirksverwaltung auf, Anträge für Außengastronomie schnellstmöglich zu genehmigen. (10.07.2020) mehr

Ein Zettel mit der Aufschrift "Bitte Abstand halten! Hier bitte nicht sitzen" klebt auf einem Tisch in einem Lokal. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Corona-Krise: Frust bei Gastronomen in Altona

Schlechte Kommunikation und schleppende Corona-Hilfen: Das haben Gastronomen aus Hamburg-Altona bei einem Treffen mit Bezirkspolitikern bemängelt. Manche warten seit Wochen auf Hilfe. (06.07.2020) mehr

Themenbild: "Bitte auf Abstand achten! Maximal 2 Personen pro Tisch" steht auf einem Schild vor einem Restaurant. © dpa Foto: Martin Schutt

Corona Hamburg: Restaurants und Gastronomie dürfen öffnen

Hamburgs gastronomischen Betriebe sind geöffnet, müssen sich aber an strenge Auflagen halten. Welche das sind, finden Sie im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.07.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Cansu Özdemir © picture alliance / dpa Foto: Carsten Koall

Linken-Fraktionschefin Özdemir an Ausreise gehindert

Die Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft wollte mit einer Gruppe in den Nord-Irak fliegen, doch sie wurde von der Bundespolizei gestoppt. mehr