Stand: 26.04.2019 15:13 Uhr

Altona: Ein Bezirk im Wandel

Bild vergrößern
So könnte die Science City in Bahrenfeld aussehen.

Der Bezirk Altona sorgt schon länger immer wieder für Schlagzeilen: "Zoff um Rote Flora", "Ikea baut in der Neuen Großen Bergstraße" oder "Streit über Nachverdichtung in Ottensen". Jetzt aber dreht sich der Kompass der Bezirkspolitik und der Berichterstatter auch mal in den Nordwesten des Bezirks - nach Bahrenfeld und Lurup. Im Stadtteil Bahrenfeld soll in direkter Nachbarschaft des Forschungszentrums DESY ein ganzes Quartier für die Wissenschaft entstehen - inklusive neuer Wohnungen.

Die Science City Bahrenfeld soll zum bundesweit herausragenden Standort der Wissenschaft herausgeputzt werden. Nach dem Vorbild des Technologieparks Adlershof in Berlin und des Hochschul- und Forschungszentrums München-Garching will Hamburg auf 125 Hektar wissenschaftliche Institute der Physik, Chemie und Biologie mit Forschungseinrichtungen wie DESY und privaten Anwenderfirmen zusammenbringen. Hamburgs Universitätspräsident Dieter Lenzen sprach schon von einem "deutschen Oxford". Zudem sollen auf dem Gelände zwischen der ehemaligen Trabrennbahn und dem Volkspark 2.500 Wohnungen gebaut werden.

Kein festes Bündnis in der Bezirkspolitik

In der Altonaer Bezirksversammlung gab es in den vergangenen fünf Jahren wechselnde Mehrheiten. SPD und Grüne schlossen - anders als in vielen Bezirken - kein festes Bündnis. Das lag wohl auch daran, dass die Grünen früher mit der CDU eine Koalition führten und beide noch heute viele Themen gemeinsam anschieben - sogar in Flüchtlingsfragen.

Bild vergrößern
Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs beherbergt das Rathaus das Bezirksamt Hamburg-Altona.

In Sachen Science City stellt die Bezirkspolitik weitreichende Forderungen an den Senat: Man stimme dem Bau nur zu, wenn die Science City schon von Anfang an die Schnellbahn angebunden werde. Die meisten Fraktionen plädieren für eine S-Bahn, die schneller und direkter nach Altona fahren soll als eine U-Bahn. Zudem verlangen sie, dass im neuen Quartier möglichst wenig Autos fahren sollen. Im angrenzenden Gebiet von Lurup entsteht ein Gewerbepark - und Lurup soll viel mehr Wohnungen bekommen.

Wohnungen sind großes Thema in Altona

Geprägt wird der Bezirk Altona durch seine Lage an der Elbe, allein die Elbchaussee erstreckt sich über eine Länge von 8,6 Kilometern. Die rund 275.000 Einwohner leben in 14 sehr unterschiedlichen Stadtteilen von der Sternschanze über Osdorf und Ottensen bis nach Blankenese. Das riesige Neubauviertel, die Neue Mitte Altona, hat sich nicht nur der Inklusion verschrieben, es steht auch stellvertretend für eins der wohl wichtigsten Themen im Bezirk: Wohnungsbau.

Videos
02:05
Hamburg Journal

Darum geht's: Bezirkswahl

Hamburg Journal

Am 26. Mai finden die Bezirkswahlen in Hamburg statt. Aber: Wie funktioniert diese Wahl und was entscheiden die Bezirke eigentlich? Video (02:05 min)

In Altona wird außerdem Wohnungsbau entlang der lauten Magistralen geplant. An der Luruper Hauptstraße, der Sülldorfer und der Osdorfer Landstraße möchte die Stadt niedrige Einzelhäuser und Werkstätten aufkaufen, abreißen und durch höhere Mietshäuser ersetzen lassen. Das Stichwort lautet hier: Nachverdichtung.

Verkehr ist ein heißes Eisen

Auch in Hamburgs westlichstem der sieben Bezirk ist der Verkehr eines der bestimmenden Themen: Nächstes Jahr beginnen die Bauarbeiten für den A7-Deckel in Altona. Auf 2,2 Kilometer Länge verschwindet die Autobahn dann auch hier in einer Art Lärmschutztunnel wie in Stellingen und Schnelsen. Obendrauf entsteht dann Platz für Kleingärten, Sportflächen und Parks. Damit wachsen die Stadtteile Othmarschen und Bahrenfeld zusammen.

Binnenalster und Hamburger Skyline am Abend

vor der Bezirkswahl in Hamburg Altona

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Zu den Bezirkswahlen Ende Mai stellt NDR 90,3 jeden Bezirk mit Reportagen, Gesprächen und ihren Spitzenkandidaten vor - heute Hamburg Altona.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Doch während der voraussichtlich fünfjährigen Bauarbeiten werden die umliegenden Straßen - und mit ihnen die Autofahrer und die Anwohner - einer harten Belastungsprobe ausgesetzt. Vor allem der Abriss und gleichzeitige Neubau der Brücke für die Bundesstraße 431 am Osdorfer Weg. Rund 50.00 Fahrzeuge überqueren hier jeden Tag auf der achtspurigen Straße die Autobahn an der Anschlussstelle Bahrenfeld. Kontrovers diskutiert wird der Verkehr derzeit auch in Ottensen. Im Kern des Stadtteils soll ab September ein halbjähriges Autoverbot gelten, erstmal testweise. Auch in Rissen ist der Verkehr ein heißes Eisen. Viele Anwohner wollen keinen Durchgangsverkehr mehr und machen der Politik Druck für neue Tempo 30-Zonen.

Bild vergrößern
Noch bis August im Amt: Bezirksamtsleiterin Hamburg-Altona, Liane Melzer (SPD).
Neue Leitung für die Bezirksversammlung gesucht

Gleich zu Beginn hat die neu gewählte Bezirksversammlung dann die Aufgabe, einen neuen Bezirksamtsleiter oder eine neue Bezirksamtsleiterin zu finden. Wird es wieder eine Frau, wie die bis Ende August amtierende Liane Melzer von der SPD? Die Wahl wird wohl auf sich warten lassen, da sich erst neue Bündnisse finden müssen.

Weitere Informationen

Spatenstich für Science City in Bahrenfeld

Auf dem DESY-Gelände in Hamburg-Bahrenfeld ist der erste Spatenstich für die Science City gefeiert worden. Dort entsteht künftig ein Zentrum für Existenzgründer. (15.04.2019) mehr

Altona: CDU und Grüne für autofreies Ottensen

Ungewöhnliche Koalition: CDU und Grüne im Hamburger Bezirk Altona wollen Teile von Ottensen für den Autoverkehr sperren. Das fordern sie in einem Antrag in der Bezirksversammlung. (26.03.19) mehr

Spritzenplatz: Bebauungsplan ausgelegt

Die Bezirksversammlung Altona hat den neuen Bebauungsplan für den Spritzenplatz ausgelegt. Damit könnte ein jahrelanger Streit um den Platz im Herzen von Ottensen beigelegt werden. (01.02.2019) mehr

Altona - ein Stadtteil im ständigen Wandel

Altona zählt zu den beliebtesten Stadtvierteln Hamburgs und steht mitten im Bauboom. Ähnliches erlebte die Stadt bereits im 19. Jahrhundert, wie eine Ausstellung jetzt zeigt. (27.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.05.2019 | 10:00 Uhr

Bezirksversammlungswahlen in Hamburg 2019

In Hamburg sind die neuen Bezirksversammlungen gewählt worden. Die Wahlbeteiligung war deutlich höher als 2014. Alle Infos zu den Bezirksversammlungswahlen. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:48
Hamburg Journal
03:59
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal