Archiv

Aktionstag: Wird Wohnen in Hamburg unbezahlbar?

Rund 80 Prozent der Hamburger leben in Mietwohnungen. Und viele von ihnen sind besorgt, dass sie sich das Wohnen in der Stadt bald nicht mehr leisten können. Zum Aktionstag am 17. Oktober berichteten NDR 90,3 und das Hamburg Journal in Talks und Reportagen, wie es aktuell um die Wohnungspolitik in Hamburg steht und diskutierten mit Politikern, Mietervereinen und Betroffenen. Experten beantworteten Ihre Fragen rund um das Thema am Service-Telefon.

Jacqueline Heemann zur Mietpreisbremse. © NDR Foto: Screenshot
2 Min

Darum geht's: Mietpreisbremse

In Städten wie Hamburg ist Wohnraum knapp, wohnen wird immer teurer. In ganz Hamburg gilt die Mietpreisbremse, die den Trend stoppen soll. Aber funktioniert sie auch wie geplant? 2 Min

Ihre Meinung zu Hamburgs Wohnungspolitik

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Machen Sie sich Sorgen um Ihre Wohnsituation?

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Macht der Senat genug für bezahlbaren Wohnraum in Hamburg?

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Sind bezahlbare Wohnungen wichtiger als Grün in der Stadt zu erhalten?

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © Pressestelle des Hamburger Senats

Strompreisbremse: Tschentscher fordert Klarheit vom Bund

Hamburgs Bürgermeister verlangt angesichts der Krise konkrete Pläne für Entlastungen von Haushalten und Unternehmen. mehr