Stand: 23.01.2019 19:13 Uhr

Ärzte-Protest gegen Pläne für Termingesetz

Mit einem neuen Gesetz will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dafür sorgen, dass Patienten schneller einen Termin bekommen. Dagegen laufen jetzt aber die Ärzte Sturm. Zum bundesweiten Protesttag ist am Mittwoch auch das Aktionsbündnis Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten zusammengekommen.

Bis auf den letzten Platz war der große Saal der Kassenärztlichen Vereinigung besetzt. Mehrere Hundert Hamburger Ärzte sind dem Aufruf zur Informations- und Protestveranstaltung gefolgt. Der Plan des Gesundheitministers: Ärzte sollen unter anderem mindestens 25 statt bisher 20 Stunden Sprechzeit pro Woche anbieten.

"Können selber regeln, wie wir arbeiten"

Silke Lüder vom Aktionsbündnis ist Allgemeinärztin in Neuallermöhe. Sie sagte NDR 90,3: "Wir können sehr gut selber regeln, wie wir arbeiten. Und dieses Gesetz beinhaltet letztlich, dass uns vorgeschrieben wird, wer wie wann wo wielange in der Praxis zu sein hat und wie der Ablauf in der Praxis zu gestalten ist."

Neben tiefgreifenden Einschnitten in die Selbstverwaltung fürchten die Ärzte, dass das geplante Terminservice- und Versorgungsgesetz ihnen noch mehr Bürokratie beschert. Das Gesetz habe zwar das richtige Ziel, gehe aber einen falschen Weg, sagte Lüder. "Man kann sich ja nicht in drei Teile teilen. Und wenn wir jetzt schon 52 Wochenstunden Arbeitszeit haben, werden diese neuen Termine zulasten derjenigen gehen, die jetzt schon in unseren Praxen behandelt werden - besonders der chronisch Kranken." Wegen der massiven Kritik hat der Gesundheitsminister bereits Gesprächsbereitschaft bei einzelnen Punkten angekündigt.

Weitere Informationen

Ärzte protestieren gegen Spahns Gesetzespläne

Gesundheitsminister Spahn stößt mit der Reform der Terminvergabe auf Protest in der Ärzteschaft: Auch Mediziner im Norden befürchten Eingriffe in die ambulante Medizin und Nachteile für Patienten. mehr

Facharzt-Termin: Tipps für Kassenpatienten

Bei der Suche nach einem Facharzt bieten die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigung Hilfe an. Aber was tun, wenn es ganz schnell gehen muss? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.01.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:30
Hamburg Journal
02:23
Hamburg Journal
02:03
Hamburg Journal