Stau auf der A7 in Hamburg © dpa Foto: Bodo Marks

A7 in Hamburg: Stau wegen Fahrbahnschaden vor dem Elbtunnnel

Stand: 26.05.2021 11:46 Uhr

Nach einem Fahrbahnschaden hat es am Dienstag auf der Autobahn 7 bei Hamburg lange Staus gegeben.

Direkt hinter dem Elbtunnel hatte sich am Dienstagvormittag die Verankerung einer Stahlplatte auf einer im Winter installierten Hilfsbrücke gelockert. Zum Austausch der Platte musste ein Spezialkran anrücken. Zwei Fahrbahnen der A7 in südlicher Richtung wurden gesperrt.

Reparaturarbeiten sind abgeschlossen

Am Dienstagabend teilte die Autobahn Nord mit, dass der Fahrbahnschaden behoben wurde und wieder alle drei Fahrstreifen Richtung Hannover zur Verfügung stehen.

Bis zu 25 Kilometer Stau

Streckenweise stand der Verkehr Richtung Hannover von Quickborn bis zum Elbtunnel auf einer Länge von 25 Kilometern. Autofahrerinnen und Autofahrer mussten zwischenzeitlich mehr als zwei Stunden zusätzlich einkalkulieren. Sie wurden gebeten, großräumig über die B205, die A21 und die A1 auszuweichen.

Weitere Informationen
Auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 vor der Abfahrt Kiel Blumenthal staut sich der Verkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18.00 | 25.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Johannes Kahrs © NDR.de Foto: Anna Rüter

Cum-Ex-Affäre: Durchsuchungen in Hamburg

Nach Informationen von WDR und Süddeutscher Zeitung ist auch Ex-SPD-Politiker Kahrs betroffen. Mehr bei tagesschau.de. extern