Einweihung der A7 Rampe. © NDR Foto: Reinhard Postelt

A7: Ausfahrrampe wird abgerissen und neu gebaut

Stand: 29.11.2020 10:00 Uhr

Ab Sonntag beginnt in Hamburg-Waltershof der Abbruch der alten Autobahnrampe. Dafür wird südlich des Elbtunnels der Verkehr auf einen provisorischen Hilfsdamm gelegt.

Wer oft durch den Elbtunnel Richtung Hannover fährt, für den wird nun einiges anders: Direkt nach Verlassen des Tunnels schwenken die beiden rechten Fahrspuren nach rechts auf einen Hilfsdamm. Die dritte Spur wandert ganz nach links. Grund dafür ist, dass die alte Ausfahrtsrampe abgerissen und neu gebaut wird.

"OP am offenen Herzen"

Der staatliche Autobahnplaner DEGES übernimmt die Arbeiten. Dessen Chef Dirk Brandenburger sagt: "Der gesamte Ausbau der A7 ist eine OP am offenen Herzen. Und diese Stelle südlich des Elbtunnels ist die Aorta."

400 Millionen Euro kostet die Verbreiterung der A7 am Elbtunnel, meint der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann. "Wenn es optimal läuft, bauen wir hier im südlichen Abschnitt bis 2026/2027. Im nördlichen Abschnitt wird es länger dauern." In zehn Jahren ist die A7 in Hamburg dann überall in dem Bereich achtspurig.

Nächtliche Vollsperrung

Bevor der Hilfsdamm am Sonntagmorgen befahrbar war, war die A7 in der Nacht auf Sonntag gesperrt. Das Stück zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Heimfeld wurde komplett dichtgemacht.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.11.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Ein Streifenwagen steht hinter einem Absperrband am Tatort. Ein Mann ist in Hamburg-Hamm bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.  Foto: Jonas Walzberg

Messerattacke auf Parkplatz: Prozess gegen 24-Jährigen

Der Angeklagte soll auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Hamburg-Hamm einen anderen Mann niedergestochen haben. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr