Bauarbeiten an der Autobahn 1 in Hamburg. © NDR Foto: Anna Rüter

A1 in Hamburg wieder frei: Größere Staus ausgeblieben

Stand: 26.10.2020 06:35 Uhr

Nach der Vollsperrung der A1 bei Hamburg fließt der Verkehr wieder. Der Abriss einer Brückenhälfte zwischen den Anschlussstellen Billstedt und Moorfleet hatte die Sperrung nötig gemacht.

Nach der Vollsperrung der Autobahn 1 bei Hamburg fließt der Verkehr wieder. Die Fahrbahn sei gegen 4:20 Uhr freigegeben worden, sagte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale am Montagmorgen. Es habe keine größeren Verkehrsbehinderungen gegeben.

Grund für die Vollsperrung von Freitagabend bis Montagmorgen zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Moorfleet und Hamburg-Billstedt war der Abriss einer maroden Brückenhälfte, die die B5 über die Autobahn führt. Die andere Brückenhälfte wurde bereits abgerissen und komplett erneuert.

 

Größere Staus bleiben aus

Die befürchteten größeren Staus auf den Ausweichstrecken blieben aus, wie der Sprecher der Autobahn-Niederlassung Nord, Christian Merl, bereits am Sonntagnachmittag sagte. Im Vorfeld hatte der ADAC vor massiven Auswirkungen auf den Verkehr im gesamten Hamburger Stadtgebiet gewarnt, weil am Wochenende in Niedersachsen, Bremen und weiteren Bundesländern die Herbstferien endeten. Die A1 ist eine der wichtigsten Strecken zu den Ostseestränden in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr