Stand: 21.04.2020 14:03 Uhr

80-Jähriger getötet: Lebensgefährtin verhaftet

Gut zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod eines 80-Jährigen im Hamburger Stadtteil Lokstedt hat die Polizei dessen 37 Jahre alte Lebensgefährtin verhaftet. Die Frau sei am Montag in ihrer Wohnung in Bergedorf festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung seien Beweismittel sichergestellt worden.

Tod durch Gewalteinwirkung

Der Rentner war am 4. April tot in seiner Wohnung in der Julius-Vosseler-Straße gefunden worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei starb der 80-Jährige zwischen dem 2. und 3. April durch Gewalteinwirkung gegen seinen Kopf und Hals. Die deutlich jüngere Lebensgefährtin des Rentners sei durch die Ermittlungen der Mordkommission ins Visier der Fahnder geraten. Die unter Tatverdacht stehende junge Lebensgefährtin wies jedoch alle Vorwürfe zurück. Nachdem es aber weitere Hinweise nach einem öffentlichen Zeugenaufruf gab, die in Richtung der 37-Jährigen gingen, beantragte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl und einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der Tatverdächtigen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.04.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Hamburger Senat stellt Beschlüsse zu Corona-Maßnahmen vor. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Senat beschließt Teil-Lockdown wegen Corona

Die von Bund und Ländern ausgehandelten Corona-Maßnahmen sollen auch in Hamburg gelten. An Schulen gibt es eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Rico Benatelli (v.l.) vom FC St. Pauli im Duell mit Gideon Jungi vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Derbyhelden gesucht

Der HSV geht heute als Favorit in das Hamburger Stadtderby gegen St. Pauli. Zuletzt aber siegte der Kiezclub zweimal. mehr

Ein Virussymbol schwebt zwischen roten Lichreflexen. © picture alliance Foto: Geisler Fotopress Christoph Hardt

Neuer Höchstwert: 410 Corona-Fälle in Hamburg an einem Tag

Wieder ein Höchstwert: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg lag am Freitag bei 410. Der Sieben-Tage-Wert stieg auf 121,8. mehr

Auf einem Durchfahrtsverbotsschild befindet sich ein Lkw. © picture alliance/dpa-Zentralbild Foto: Sascha Steinach

Bekommt Rissen ein Lkw-Verbot für Wohngebiete?

Viele Lastwagen würden die Wohngebiete als Schleichwege nutzen. Die Einwohner fordern ein Verbot. mehr