Kinder der Finkwarder Speeldeel stehen vor ihrem Vereinshaus.  Foto: Alexander Heinz

3,2 Millionen Euro für Sitz der Finkwarder Speeldeel

Stand: 07.01.2021 17:55 Uhr

Die historische Polizeiwache "Oole Wach" in Finkenwerder kann jetzt saniert werden. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) sicherte am Donnerstag 3,2 Millionen Euro aus dem Hamburger Haushalt zu.

Ursprünglich handelt es sich bei dem Gebäude um eine Gaststätte, dann war es fast 50 Jahre lang Polizeiwache - und jetzt mittlerweile Sitz der Folklore-Gruppe Finkwarder Speeldeel. Das dreigeschossige Haus am Steendiek 14 ist schon längst in die Jahre gekommen.

Bund sagte eine Million zu

Um das denkmalgeschützte Gebäude umzubauen und zu erhalten, hatten die Vereinsmitglieder der Finkwarder Speeldeel und andere ehrenamtliche Helfer jahrelang viel in Eigenregie renoviert und restauriert. Ende November kam die Zusage von knapp einer Million Euro vom Bund - und jetzt die gute Nachricht vom Finanzsenator. Gerade die Kulturschaffenden treffe die Corona-Pandemie hart, so Dressel. "Da ist es wichtig, gerade in diesem Bereich Impulse zu setzen."

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.01.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das kühle und graue Wetter hält Hamburgerinnen und Hamburger nicht von einem Spaziergang ab. Bei trübem Novemberwetter gehen Passanten in Hamburg-Altona am Hafen spazieren. © Ulrich Perrey/dpa Foto: Ulrich Perrey

740 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden am Sonnabend 90 Fälle weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 246,9. mehr