Rettungskräfte und Polizisten stehen vor dem Anbau, von dessen Dach die 17-Jährige fiel und sprechen mit der Freundin. © TV News Kontor Foto: Screenshot

17-Jährige dreht in Hamburg Handy-Video und stürzt von Dach

Stand: 15.03.2021 07:55 Uhr

In Hamburg sind am Sonntag zwei jugendliche Mädchen schwer verletzt worden. Eine 16-Jährige stürzte in Barmbek aus dem zweiten Stock, eine 17-Jährige verunglückte in Hausbruch.

Die 17-Jährige wollte nach Polizeiangaben offenbar ein Internet-Video auf dem Dach eines Einfamilienhauses im Striepenweg drehen. Als sie sich dabei mit einer Freundin auf dem Flachdach filmte, verlor sie den Halt und stürzte plötzlich ab. Das Mädchen fiel etwa drei Meter tief auf eine Terrasse. Sie kam mit Rückenverletzungen ins Krankenhaus.

Zuvor war eine 16-Jährige in Barmbek-Süd aus dem Fenster einer Wohnung im zweiten Stock gestürzt. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Laut Polizei soll es in der Wohnung in der Von-Essen-Straße zuvor einen Streit gegeben haben. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. Die Jugendliche brach sich ein Bein und zog sich Rückenverletzungen zu, Lebensgefahr besteht aber nicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat beschließt erste Öffnungsschritte

Am 12. Mai wird voraussichtlich die Ausgangsbeschränkung in Hamburg aufgehoben. Das teilte Bürgermeister Peter Tschentscher in einer Pressekonferenz am Nachmittag mit. mehr