Heiko Block

Heiko Block, Jahrgang 1972, ist ein waschechter und überzeugter Norddeutscher - geboren und aufgewachsen in Niedersachsen, ziemlich genau in der Mitte zwischen Hamburg und Bremen. Dort sammelte er auch seine ersten journalistischen Erfahrungen und absolvierte ein Volontariat bei einer Lokalzeitung. Seit 1999 lebt und arbeitet er in seiner Lieblingsstadt Hamburg. Er wagte den Sprung von Print zu Online und landete in einer Sportredaktion des Springer-Verlages. Anschließend betreute er die Internetseiten und den Videotext vom TV-Sender Hamburg 1. Seit 2009 arbeitet Heiko Block im Aktuell-Team von NDR.de. Er ist häufig mit der Kamera in Hamburg unterwegs, um Veränderungen in der Stadt zu dokumentieren. Neben Sport - vor allem Fußball - ist Musik seine große Leidenschaft. So berichtet er regelmäßig über die Club- und Musikkultur in Hamburg und rief auch die Reihe "Live im Plattenladen" ins Leben. Dabei zeigt NDR.de Konzerte aus kleinen Plattenläden live. Auch in der Freizeit ist Heiko Block oft vor Konzertbühnen und auf Festivals anzutreffen. Zudem liebt er es, andere Länder und Kulturen kennenzulernen.

Beiträge von Heiko Block

Umsteigeanlage Wandsbek 1965 © Hamburger Hochbahn

HVV - Der Pionier des öffentlichen Nahverkehrs

Ein Tarif, ein Ticket, ein Fahrplan: Mit diesen Zielen ist vor 55 Jahren der weltweit erste Verkehrsverbund gegründet worden. mehr

Besucher des Reeperbahn Festivals auf dem Festival Village © Reeperbahn Festival/Dario Dumancic Foto: Dario Dumancic

Reeperbahn Festival: Ersehnter Re-Start für die Musikszene

Trotz Corona hat in Hamburg das Reeperbahn Festival begonnen. Es ist deutlich kleiner als gewohnt - aber der ersehnte Neustart der Musikszene. Viele Konzerte können Sie bei NDR.de im Stream sehen. mehr

Das Publikum vor dem N-JOY Reeerbus. © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Unsere Tipps für das Reeperbahn Festival 2020

Rund 120 Konzerte gibt es beim Reeperbahn Festival 2020 in Hamburg - da ist es schwer, den Überblick zu behalten. Wir haben uns durch das Programm gehört und geben Tipps. mehr

Ein Foto von den Beatles bei einem ihrer ersten Auftritte im Nachtclub "Indra" liegt auf einem roten Untergrund. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians

Vor 60 Jahren ging alles los: "Ohne Hamburg keine Beatles"

Am 17. August 1960 stehen die Beatles erstmals auf einer Hamburger Bühne. Ein Erfolg ist das Konzert im Indra nicht - dennoch entwickeln sich die Liverpooler auf dem rauen Kiez zu Weltstars. mehr

Star-Club in der Großen Freiheit 39 auf Hamburg-St.Pauli. © dpa Foto: Lothar Heidtmann

Star-Club: Von Rock 'n' Roll und Rebellion

Im Hamburger Star-Club wurde Musikgeschichte geschrieben. Zur Eröffnung 1962 spielten die Beatles, später weitere Stars wie die Small Faces. Am 31. Dezember 1969 war aber schon wieder Schluss. mehr