Stand: 24.06.2018 17:53 Uhr

Staus zum Ferienbeginn im Norden

Welche Autobahn-Baustellen führen im Sommer in Norddeutschland zu Behinderungen? Diese Grafik des ADAC zeigt es.

Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland sind am Wochenende in die Schulferien gestartet. Im Vorfeld befürchtete der ADAC deshalb längere Staus auf den Straßen Richtung Küste - am Sonnabend blieb es jedoch relativ harmlos. Am Sonntag gab es die größten Behinderungen rund um Hamburg: Auf der A1 stockte es in beide Richtungen vor dem Kreuz Hamburg-Ost sowie auf der A7 vor dem Elbtunnel.

Wie es derzeit auf den Straßen aussieht, erfahren Sie im NDR Verkehrsstudio.

Schlechtes Wetter dürfte manche Autofahrer freuen

Wie voll es auf den Autobahnen ist, hänge allerdings auch vom Wetter ab, sagt ADAC-Verkehrsexperte Christian Hieff vor dem Wochenende. "Je besser das Wetter, desto mehr Staus auf den Straßen." Am Sonnabend regnete es viel und die Temperaturen waren niedrig - am Sonntag sah es ähnlich aus. Das Schmuddelwetter könnte also auch eine Erklärung für die einigermaßen entspannte Verkehrslage sein. Richtig eng auf den Straßen wird es laut ADAC ohnehin erst ab Juli - wenn in ganz Deutschland Sommerferien sind.

A20 bei Tribsees weiterhin nicht befahrbar

Bild vergrößern
Die A 20 bei Tribsees war im Oktober 2017 abgesackt.

Doch im Norden gibt es ein paar Staufallen während des gesamten Sommers. Dazu gehört die Autobahn 20 bei Tribsees in Mecklenburg-Vorpommern. Dort haben am Montag an dem eingebrochenen Teilstück die Gründungsarbeiten für die geplante Behelfsbrücke begonnen, die im Laufe dieses Jahres nutzbar werden soll - wieder vollständig befahrbar sein soll die A20 frühestens 2021.

Zudem könnte die Geduld der Autofahrer etwa auf der A1 zwischen Lübeck-Zentrum und Ratekau auf die Probe gestellt werden. Dort wird die Fahrbahn erneuert. In beiden Fahrtrichtungen sind zwei der drei Spuren befahrbar. Die Arbeiten dauern bis November 2019.

Elbtunnel-Röhre gesperrt und Start für A7-Deckel

Auf der A7 bleibt der Abschnitt nördlich des Elbtunnels ein Nadelöhr. Zwar wurde am Sonnabend die Westseite des 550 Meter langen Lärmschutzdeckels über der Autobahn in Hamburg-Schnelsen in Betrieb genommen. Doch für die weiteren Arbeiten sind bis Montagmorgen noch Sperrungen notwendig. Zudem ist im Elbtunnel eine der vier Röhren gesperrt. Erst am 28. Juni sollen ab 5 Uhr wieder alle Tunnelröhren befahrbar sein.

Service

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Prognose: Wie wird das Wetter?

Regen? Sonne? Sturm? Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. mehr

Spannende Fakten über das Phänomen Stau

Wie entstehen Staus? Nehmen die Staus zu und wie verhalten sich Verkehrsteilnehmer richtig, wenn nichts mehr voran geht? Fragen und Antworten zum Stillstand auf Deutschlands Straßen. mehr

Rettungsgasse richtig bilden

Damit Rettungskräfte schnell am Unfallort eintreffen können, müssen Autofahrer eine Rettungsgasse bilden. Markt gibt Tipps für den Notfall auf der Autobahn. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 19.06.2018 | 14:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/Staus-zum-Ferienbeginn-im-Norden,verkehr776.html

Mehr Nachrichten

02:07
Hamburg Journal
02:33
Schleswig-Holstein Magazin
04:51
Nordmagazin