Stand: 17.11.2018 16:11 Uhr

Rund 1.000 Anträge auf Dürrehilfe eingegangen

Trockene Felder, miese Ernte: Der heiße und lange Sommer hat vielen Landwirten in Niedersachsen schwer zugesetzt. Seit Anfang November können Bauern bei der Landwirtschaftskammer Anträge auf finanzielle Hilfe stellen - rund 1.000 haben das bereits getan. Noch sei aber unklar, ob auch alle Anträge berechtigt sind, wie eine Sprecherin des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums am Sonnabend mitteilte.

Warmer Herbst: Der Raps hat es schwer

Dass der Herbst bislang recht warm war, hat laut Landwirtschaftskammer ebenfalls Folgen. Nicht alle Kulturen auf den Feldern seien gleichmäßig aufgegangen. Besonders der Raps, der zwischen Ende August und Mitte September bestellt wurde, habe wegen der ausgetrockneten Böden Anlaufschwierigkeiten. Außerdem begünstigt die milde Witterung den Befall mit Blattläusen bei Getreide und Raps.

Erdbeeren im November

Eigentlich endet die Erdbeer-Zeit im Oktober. Doch in den vergangenen Tagen sind mancherorts noch immer Erdbeeren geerntet worden. Das sei derzeit noch kein Anlass zur Sorge, heißt es bei der Kammer. Wichtig für die weitere Entwicklung der Erdbeeren sei allerdings auch die Winterruhe der Pflanzen. Am besten sei es für die Pflanzen, wenn sich die Temperaturen langsam, aber stetig dem einstelligen Grad-Celsius-Bereich nähern und dort für eine Weile bleiben. "Aktuell wünschen sich die Beerenobstbauern weitere Niederschläge, denn der Boden ist bislang nur an der Oberfläche feucht geworden", sagte Hollweg.

Weitere Informationen

Tiefstand: Weitere Talsperre muss Wasser sparen

Reicht das Wasser in den Harzer Talsperren? Die Harzwasserwerke rechnen weiter mit wenig Regen und haben deshalb bereits die Wasserabgabe in zwei Talsperren reduziert. (07.11.2018) mehr

Landwirte können jetzt Dürrehilfen beantragen

Niedersachsens Landwirte können ab sofort Dürrehilfe beantragen, wenn sie durch Ernteausfälle in ihrer Existenz bedroht sind. Zehn Millionen Euro stehen für 2018 bereit. (01.11.2018) mehr

Schlechte Ernte für Bauern wegen Hitze und Dürre

Wegen des heißen und trockenen Sommers ist die Ernte für viele Bauern in Niedersachsen enttäuschend ausgefallen. Bei Getreide und Kartoffeln gab es einen Rückgang von 25 Prozent. (08.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.11.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten

02:52
Hamburg Journal

Schnee-Räumteams trainieren für den Winter

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal

Schülerin entwickelt Schlafwagen für Obdachlose

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:24
Schleswig-Holstein Magazin

1,5 Millionen Euro für Alzheimer Gesellschaften

15.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin