Stand: 14.10.2018 18:54 Uhr

Rekord-Temperaturen: Sommer mitten im Herbst

Die einen schimpfen über die Hitze, die anderen freuen sich, dass der Sommer in die Verlängerung geht: Auch am Sonntag war es nochmals sonnig und warm, wenn auch nicht mehr ganz so heiß wie am Sonnabend. Und der Altweibersommer hält sich auch noch am Anfang der Woche. Am Montag gibt es erneut viel Sonnenschein, lediglich im Westen von Niedersachsen und teilweise in Schleswig-Holstein werden am Nachmittag einige Wolkenfelder erwartet, es bleibt aber überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen um 18 Grad in Nordfriesland, 23 Grad in Kiel und 26 Grad in Hannover. Im Laufe der Woche wird es dann aber etwas kühler und unbeständiger.

Menschen tummeln sich in leichter Bekleidung am Stran von St. Peter-Ording.

Goldener Oktober knackt Temperatur-Rekord

Schleswig-Holstein Magazin -

So warm war es Mitte Oktober noch nie in Schleswig-Holstein: Bis zu 27 Grad hatte dieser Sonnabend zu bieten. Reporterin Karin Hennigsen berichtet aus St. Peter-Ording.

3,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rekorde am Sonnabend

Norddeutschland hatte am Sonnabend einen Tag erlebt, der vielen Menschen wohl noch etwas in Erinnerung bleibt - als heißester Oktobertag seit Beginn der Wetteraufzeichnung. In Hamburg beispielsweise zeigte das Thermometer der Wetterstation in Fuhlsbüttel am Sonnabend 26,9 Grad Celsius an, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Bisher galt der 1. Oktober 2011 als heißester Oktobertag in Hamburg. Damals maßen die Meteorologen 26,1 Grad.

Top-Temperaturen auch in Lübeck und Schwerin

Auch in Lübeck wurde ein Rekordwert gemessen: Dort wurden 26,5 Grad erreicht - nach 26,0 Grad am 1. Oktober vor sieben Jahren. In Schwerin wurden am Sonnabend 26,7 Grad gemessen, der bisherige Oktober-Rekord stammte dort ebenfalls von 2011 (26,5 Grad). Auch in Greifswald, Warnemünde und Boltenhagen wurden die bisherigen Rekorde gebrochen, wie Stefan Kreibohm vom Wetterstudio auf Hiddensee sagte. In Parchim wurden sogar 28 Grad gemessen.

Heißer Herbst im Norden: Die besten Bilder

Ein Hoch auf Hoch "Viktor"

Im Norden gab es laut DWD am Sonnabend fast flächendeckend mehr als 25 Grad. Viele Menschen zog es an den Strand von Nord- und Ostsee. "Es ist sehr voll", sagte etwa eine Sprecherin der Kurverwaltung in Dangast. Auch einige Freibäder hatten angesichts des Wetters noch einmal geöffnet. "Die Temperaturen sind am oberen Ende dessen, was zu dieser Jahreszeit möglich ist", sagte DWD-Experte Hansen.

Wetterkarte

Vorhersage für Norddeutschland

Die kommenden Tage werden sommerlich. Hier erhalten Sie die Wettervorhersage für Ihre Region. mehr

Verantwortlich für den Spätsommer ist Hoch "Viktor" über Mittel- und Osteuropa. An dessen Rand ist warme Luft aus Südwesten in den Norden geströmt. Da sich, unüblich im Herbst, wenig Nebel bildet und es sonnig ist, kann sich die Luft entsprechend erwärmen. Bereits am Freitag hatten die Temperaturen in Norddeutschland Werte bis zu 25 Grad Celsius erreicht.

Viele Landwirte sind besorgt

Aber nicht alle sind froh über das sommerliche Wetter im Herbst: Besonders die Land- und Forstwirtschaft leidet. "Wir brauchen dringend ausgiebigen Regen", sagte der Präsident des Bauernverbands Mecklenburg-Vorpommern, Detlef Kurreck. Nach den wenigen Niederschlägen seien die Neuaussaaten zwar aufgegangen. "Das täuscht aber darüber hinweg, dass der gesamte Unterboden knochentrocken ist." Der Wind sauge die verbliebene Feuchtigkeit aus dem Boden. "Die Pflanzen stehen unter Stress", sagte Kurreck. Dazu kämen noch die Schädlinge, die bei den warmen Temperaturen weiter aktiv seien.

Weitere Informationen
02:32
Hallo Niedersachsen

Rekordtemperaturen sorgen für Strandvergnügen

13.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Mit dem wärmsten Herbsttag in der Oktobermitte seit Beginn der Wetteraufzeichnungen meldete sich der Sommer noch mal zurück - und Dangast freute sich über einen Gästeansturm. Video (02:32 min)

02:04
Hamburg Journal

Der Sommer legt noch einen drauf

13.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Hoch "Viktor" lässt den Sommer an diesem Oktoberwochenende noch mal zurückkehren. Sonne satt und Temperaturen über 25 Grad lockten viele Hamburger nach draußen. Video (02:04 min)

Super-Sommer: "Du bist der Hammer"

Hitzerekorde und Dauersonne: Der Super-Sommer 2018 hat für volle Strände aber auch mickrige Pflanzen auf den Feldern gesorgt. Wir haben einige Daten zum Jahrhundertsommer zusammengetragen. (13.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 14.10.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten

01:52
Hallo Niedersachsen

IS plante großen Terroranschlag in Deutschland

17.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:27
Schleswig-Holstein Magazin

Eckenförde kämpft gegen die Rattenplage

17.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
06:24
Nordmagazin