Stand: 22.04.2019 19:31 Uhr

Oster-Urlaub endet: Stau auf den Autobahnen

Ostermontag ist für viele Oster-Urlauber der Rückreisetag, zumal in vielen Bundesländern die Ferien enden. Entsprechend voll war es auf den Straßen im Norden. Seit dem Mittag staute sich der Verkehr auf den Autobahnen, vor allem auf der A1 und der A7.

Bis zu 20 Kilometer Stau auf der A7

Zeitweilig stockte der Verkehr Richtung Hamburg zwischen Quickborn und dem Elbtunnel auf 15 Kilometern Länge. Am Nachmittag gab es dann zwischen dem Dreieck Walsrode und Schwarmstedt zehn Kilometer Stau, der bis zum frühen Abend auf zwölf Kilometer anwuchs. In der Gegenrichtung waren es zwischen Berkhof und Soltau-Ost sogar 20 Kilometer Stau und stockender Verkehr. Abends dauerte es auch vor dem Elbtunnel Richtung Norden länger: Sieben Kilometer ging es hier von Hamburg-Heimfeld nur stockend voran.

Auf der A1 gab es zwischen Hamburg-Billstedt und Stillhorn zeitweise fünf Kilometer stockenden Verkehr, zwischen Lohne/Dinklage und Neuenkirchen/Vörden acht Kilometer Stau.

Aktuelle Informationen zur Lage auf den Straßen im Norden gibt es rund um die Uhr im NDR Verkehrsstudio.

MV: Strecken zur Küste und zur Müritz betroffen

In Mecklenburg-Vorpommern waren vor allem die Strecken zu den Küsten und an die Müritz Stauschwerpunkte. Am Montagnachmittag staute es sich auf der A20 zwischen Grimmen-West und Bad Sülze auf sieben Kilometern.

Größere Staus vor allem am Gründonnerstag

Nachdem es am Gründonnerstag rund 100 Kilometer Stau auf norddeutschen Autobahnen gegeben hatte, beruhigte sich die Lage am Karfreitag etwas. Und auch am Karsamstag blieben größere Blechlawinen aus - lediglich auf der A7 gab es zwischen Hannover und Soltau nach Unfällen mehrere Staus. Ähnlich dann das Bild am Ostersonntag: Stockender Verkehr bremste Autofahrer auf der A1 rund um Lübeck sowie auf der A7 zwischen Westenholz und Schwarmstedt aus. Zwischen Oyten und Posthausen musste die A1 nach einem Unfall gesperrt werden - mehrere Kilometer Stau waren die Folge. Am späten Nachmittag wurde die A1 bei Rade ebenfalls wegen eines Unfalls Richtung Hamburg gesperrt. Ein Falschfahrer verursachte auf der A27 bei Cuxhaven einen Unfall mit vier Schwerverletzten.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Sonnenschein beschert MV viele Oster-Urlauber

Sonne satt statt weißer Ostern wie 2018: Der Tourismusverband MV zeigt sich mit dem Oster-Geschäft hoch zufrieden. "Mit diesem Wetter ist das Osterwochenende ein Selbstläufer", so ein Kurdirektor. mehr

Tipps für den Stau

Rettungsgasse richtig bilden

Damit Rettungskräfte schnell am Unfallort eintreffen können, müssen Autofahrer eine Rettungsgasse bilden. Markt gibt Tipps für den Notfall auf der Autobahn. mehr

Entspannt ans Ziel: Die "Anti-Stau-Therapie"

Zu Beginn der Schulferien kommt es wieder auf vielen Autobahnen zu Staus. Wie können Reisende Engpässe vermeiden und was sollten sie tun, wenn sie im Stau festsitzen? mehr

Spannende Fakten über das Phänomen Stau

Wie entstehen Staus? Nehmen die Staus zu und wie verhalten sich Verkehrsteilnehmer richtig, wenn nichts mehr voran geht? Fragen und Antworten zum Stillstand auf Deutschlands Straßen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 18.04.2019 | 17:00 Uhr

Letzte Absperrung weg - Ausbau A7 ist geschafft

17.04.2019 13:30 Uhr

Der Ausbau der A7 in SH ist vollendet, die letzten Absperrungen wurden weggeräumt. Jetzt können Autofahrer auf der Autobahn zwischen Hamburg und Bordesholm auf sechs Spuren durchfahren. mehr

A7-Deckel: Tunnel-Eröffnung sorgt für mehr Ruhe

14.04.2019 13:00 Uhr

Anwohner haben die Eröffnung des Lärmschutzdeckels in Hamburg-Stellingen gefeiert. Für sie bedeutet die Fertigstellung der ersten Röhre nach 50 Jahren Autobahnlärm mehr Ruhe. mehr

Mehr Nachrichten

02:54
Schleswig-Holstein Magazin
02:02
NDR//Aktuell