Stand: 25.07.2019 21:44 Uhr

42,6 Grad: Lingen knackt Deutschland-Rekord

Bild vergrößern
Im emsländischen Lingen ließ es sich am Donnerstag am besten im Schwimmbad aushalten.

Erstmals seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ist in Deutschland eine Temperatur von über 42 Grad Celsius gemessen worden: Im niedersächsischen Lingen war es am Donnerstagnachmittag 42,6 Grad heiß, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Um 15.10 Uhr hatte der DWD an derselben Messstation bereits 41,5 Grad verzeichnet, um 15.50 Uhr 41,6 Grad und wenig später 42,0 Grad. Laut DWD handelt es sich bei allen Werten um vorläufige Angaben.

Am Mittwoch war der deutschlandweite Hitze-Rekord mit 40,5 Grad im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen gemessen worden. Die bis dahin bundesweit heißesten Temperaturen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen waren mit 40,3 Grad im Jahr 2015 in Kitzingen in Bayern gemessen worden. Lingen hatte am Mittwoch mit 39,1 Grad den bis dahin geltenden norddeutschen Temperaturrekord geknackt. Der alte Höchstwert seit Beginn der Wetteraufzeichnungen hatte bei 38,7 Grad gelegen, gemessen am 9. August 1992 in Teterow in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Thermometer zeigt  34 Grad in einem Ladenlokal.

Lingen knackt mit 42,6 Grad deutschen Hitzerekord

Hallo Niedersachsen -

Erstmals seit Aufzeichnung der Temperaturmessungen in Deutschland hat das Thermometer mehr als 42 Grad angezeigt. Lingen im Emsland war der heißeste Ort bundesweit.

3,42 bei 26 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fast 30 Grad auf dem Brocken

Im westlichen und südlichen Teil Niedersachsens sowie in Bremen gilt derzeit noch eine Hitze-Warnung des DWD. Ursache der hohen Temperaturen ist "Yvonne" - ein Hoch, das heiße und trockene Luft aus der Sahara nach Norden treibt. Sogar auf dem Brocken war es am Donnerstag so heiß wie noch nie: Schon am Mittag wurden auf dem 1.141 Meter hohen Berg im Harz 29,7 Grad Celsius gemessen, wie ein Sprecher des DWD sagte. Damit wurde der bisherige Topwert von 29,0 Grad von August 2012 übertroffen.

Keine Rekorde in Hamburg und Schleswig-Holstein

In Hamburg stiegen die Temperaturen laut DWD am Nachmittag auf knapp über 35 Grad. Der Rekord von 1992 liegt in der Hansestadt bei 37,3 Grad Celsius. Etwas weniger schwitzten die Menschen in Schleswig-Holstein. Hier lagen die Temperaturen am Nachmittag zwischen 35,4 Grad in Itzehoe und 33,1 Grad im Nordseebad St. Peter-Ording. Deutlich kühler war es an der Ostseeküste. Wegen des Ostwindes stiegen die Werte in Hohwacht im Kreis Plön nur auf 28,4, auf Fehmarn auf 26,2 und in Kiel-Holtenau auf 31,8 Grad. Damit blieben die Temperaturen in Schleswig-Holstein deutlich unter dem Rekord von 1992, als in Lübeck 38,0 Grad gemessen wurden.

In Mecklenburg-Vorpommern wurde mit 34,9 Grad in Pritzier (Landkreis Ludwigslust-Parchim) der landesweit höchste Wert gemessen, wie Uwe Ulbrich vom NDR Wetterstudio auf Hiddensee mitteilte. In Schwerin und Wismar lagen die Werte nur knapp darunter. 

Frühestens am Wochenende wieder Chance auf Regen

Auch am Freitag sowie am Wochenende soll es sommerlich und heiß bleiben - die Temperaturen gehen allerdings etwas zurück. Am Freitag werden laut DWD in Flensburg maximal 28, in Hamburg 32, in Hannover 34 und in Osnabrück bis 36 Grad erwartet. Am Sonnabend sollen die Höchsttemperaturen im Norden zwischen 24 und 32 Grad liegen, am Sonntag zwischen 26 und 31 Grad. Gleichzeitig steigt dann aber die Schauer- und Gewitterneigung.

Wie heiß es in Ihrer Region wird, erfahren Sie in der NDR Wettervorhersage.

Waldbrandgefahr und Blaualgen-Belastung steigen

Aufgrund der Hitze nimmt in allen nördlichen Bundesländern die Waldbrandgefahr zu, besonders gefährdet sind laut DWD Südwest-Niedersachsen und Teile von Mecklenburg-Vorpommern. Die Gefährdungsstufe liegt fast überall im Norden bei 4 oder 5. In vielen Gewässern wie der Alster in Hamburg steigt zudem die Belastung mit Blaualgen. Die Cyanobakterien können ab einer bestimmten Konzentration Hautreizungen, Übelkeit oder Schwindel hervorrufen. Weil an heißen Tagen deutlich mehr Trinkwasser verbraucht wird, riefen einige Versorger an der Ostseeküste dazu auf, sparsam mit dem Verbrauch zu sein.

Weitere Informationen

42,6 Grad: Warum ist es gerade in Lingen so heiß?

Mit 42,6 Grad erreicht Lingen im Emsland die höchste je bislang in Deutschland gemessene Temperatur. Warum die Werte gerade dort so hoch sind - Wetterexperten erklären die Gründe. mehr

Nach Hitzewelle: AKW Grohnde bleibt am Netz

Das Atomkraftwerk Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont muss doch nicht vorübergehend abgeschaltet werden. Die Weser ist unter der kritischen Temperaturgrenze von 26 Grad geblieben. mehr

Hitzeblasen auf A20: Sanierung schon geplant

Nachdem sich auf der A20 zwischen Schönberg und Lüdersdorf Hitzeblasen gebildet haben, gilt ein Tempolimit von 130. Im Frühjahr 2020 soll der Abschnitt saniert werden. mehr

Hitze: So kann man Obdachlosen helfen

Obdachlose Menschen sind der Hitze schutzlos ausgeliefert. Dehydrierung und Kreislaufprobleme drohen. Birgit Müller von "Hinz & Kunzt" gibt Tipps, wie man ihnen helfen kann. mehr

Extreme Hitze - von oben und von unten

Die Arbeiter auf der A215 sorgen zurzeit dafür, dass Autofahrer künftig wieder einen gleichmäßigen Boden unter den Rädern haben. Das heißt in diesen Tagen aber auch: Arbeiten bei extremer Hitze. mehr

#wetterextrem - Der Norden im Klimawandel

Die Erde wird immer wärmer. Wetterextreme oder der Anstieg des Meeresspiegels sind die Folgen - sie zeigen sich auch in Norddeutschland. Informationen und Hintergründe. mehr

Ratgeber

So kommen Sie bei Hitze gut durch den Tag

Hohe Temperaturen belasten den Kreislauf, manch einer reagiert mit Kopfschmerz oder Übelkeit. Tipps, wie Sie den Sommer auch bei Hitze genießen können. mehr

Welche Sonnenbrille schützt richtig?

Eine Sonnenbrille soll die Augen vor gefährlichen UV-A- und UV-B-Strahlen schützen. Welche Modelle bieten ausreichend Schutz? Und worauf kommt es bei Form und Farbe an? mehr

Rezepte für heiße Tage

Sonne und Temperaturen über 30 Grad - es ist Sommer im Norden. Da schmecken warme, schwere Gerichte nicht. Rezeptideen für heiße Tage - vom Salat bis zur kalten Suppe. mehr

So kommen Hunde gut durch den Sommer

Wie oft sollten Hunde bei Hitze trinken? Was ist beim Schwimmen und bei der Fellpflege zu beachten? Tipps, damit sich Ihr Vierbeiner auch bei hohen Temperaturen wohl fühlt. mehr

Blaualgen, Vibrionen, Zerkarien: Gefahr beim Baden

Erste Fälle von Vibrionen-Belastungen sind am Strelasund aufgetreten, Blaualgen und Zerkarien vermehren sich in vielen Seen. So vermeiden Badende Infektionen und Vergiftungen. mehr

Den Garten im Sommer richtig wässern

Pflanzen und auch der Rasen brauchen im Sommer regelmäßig Wasser. Das Gießen mit der richtigen Methode zur richtigen Zeit spart Ressourcen und hält das Grün gesund. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 25.07.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten

03:59
Hallo Niedersachsen
02:00
Schleswig-Holstein Magazin