Welt der Musik

"Faszination Lockenhaus“ - Dem ewig jungen Festival zum 40. Geburtstag

Sonntag, 12. September 2021, 18:00 bis 19:00 Uhr

Lockenhaus ist ein kleines Dorf im Burgenland, aber ein großer Name in der Klassik-Welt. 1981 hat der Geiger Gidon Kremer dort, nur zehn Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt, ein eigenes Kammermusikfestival gegründet und damit eine "Oase" geschaffen, wie er selbst sagt.

Gidon Kremer © imago / Madis Veltman
Gidon Kremer gilt weltweit als einer der originellsten und überzeugendsten Künstler seiner Generation.

Seit 2012 wird diese Oase von seinem Nachfolger Nicolas Altstaedt gehegt und im Sinne des Erfinders weiter gepflegt: als Treffpunkt von herausragenden Interpretinnen und Interpreten, die ohne Honorar zusammenkommen, um sich mit Hingabe und Leidenschaft der Kammermusik in all ihren Facetten zu widmen: von den bekannten Werken in den Gattungen Streichquartett und Klaviertrios bis zu selten aufgeführten Stücken in ungewöhnlichen Besetzungen.

40 Jahre Kammermusikfest Lockenhaus

Im Juli hat das Kammermusikfest Lockenhaus seinen 40. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass widmen wir dem Festival eine eigene Sendung. Marcus Stäbler blickt auf die Anfänge und die jüngere Vergangenheit zurück und lässt einige Höhe- und Schwerpunkte der Programme Revue passieren, im Gespräch mit den beiden Intendanten, Gidon Kremer und Nicolas Altstaedt, aber auch mit Gästen und mit Anwohnern von Lockenhaus.

Eine Sendung von Marcus Stäbler.

 

Weitere Informationen
Zwei Musiker im Senegal spielen Kora (links) und Djembe (rechts) im Gegenlicht vor untergehender Sonne. © picture-alliance / dpa

Welt der Musik

Hochkarätige Künstler sind regelmäßig hautnah zu erleben. mehr