Sonntagsstudio

Geschmacksverstärker

Sonntag, 14. Februar 2021, 20:00 bis 22:00 Uhr

Zur Herausgabe des Gesamtwerks von Thomas Kling ein Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Gabriele Wix und dem Schriftsteller Marcel Beyer

Thomas Kling im Porträt. © picture-alliance/dpa Foto: Rolf Haid
Dichter Thomas Kling.

Vor gut 15 Jahren starb einer der großen deutschen Nachkriegsdichter: Thomas Kling. Er wurde 47 Jahre alt. "Seine Gedichte haben mich umgeworfen, in ihnen war eine solche Energie", sagt Marcel Beyer, seinerseits ein renommierter Lyriker: "Als ich sie las, dachte ich, jetzt kann ich erst einmal aufhören zu schreiben." Nun hat Beyer, Träger des Georg-Büchner-Preises 2016, zusammen bei Suhrkamp das Gesamtwerk Thomas Klings mitherausgegeben, vier Bände mit insgesamt 2700 Seiten. Worin liegt aber die Größe dieses Dichters, wie hat er gewirkt weit über seinen Tod hinaus? Wir suchen Antworten im Gespräch mit Marcel Beyer und mit der Literaturwissenschaftlerin Gabriele Wix, die zum Herausgeber-Quartett gehört – und mit den Gedichten selbst.

Eine Sendung von Joachim Dicks.

 

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste