Sonntagsstudio

Künstlicher Mensch, menschliche Maschine: "Dave"

Sonntag, 11. April 2021, 20:00 bis 21:00 Uhr

Die Welt steht am Abgrund. Überbevölkerung und die Verschwendung von Ressourcen haben sie quasi unbewohnbar gemacht. In einem riesigen Labor arbeiten Tausende Programmierer unermüdlich an der Rettung. Die erste Künstliche Intelligenz mit menschlichem Bewusstsein soll entstehen, eine Maschine namens DAVE, die verspricht, alle Probleme zu lösen und die Welt in Richtung Totalvernunft zu lenken.

Schriftstellerin Raphaela Edelbauer im Porträt © Viktoria Herbig Foto: Viktoria Herbig
Schriftstellerin Raphael Edelbauer.

Kann das gelingen? Ist es möglich, dass wir eine Intelligenz schaffen, die unsere eigene übertrifft?  Und soll man das überhaupt hoffen? Mit Witz, Tempo und Dringlichkeit erzählt die junge Wiener Schriftstellerin Raphaela Edelbauer eine schwindelerregende Geschichte, an deren Ende die Leserinnen und Leser – und womöglich auch die Autorin – nicht mehr wissen, wo obern und unten ist. Schon 2019, als sie mit ihrem Debütroman "Das flüssige Land" für den Deutschen Buchpreis nominiert war, hat Raphaela Edelbauer gezeigt: Mit ihrer unbändigen Kraft und ihrem schonungslosen Blick ist zu rechnen!

Moderation: Alexander Solloch

Weitere Informationen
Cover des Buches "Dave" von Raphaela Edelbauer © Verlag Klett Cotta

"DAVE": Skurrile Utopie von Raphaela Edelbauer

Die originellste, witzigste, fantasievollste, schrägste Literatur kommt derzeit aus Österreich: von Raphaela Edelbauer. mehr

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste