Jazz – Round Midnight

Portraits, Talks, Hintergründe und Ausflüge in die Jazzgeschichte

Mittwoch, 27. Januar 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Der Vibrafonist Bobby Hutcherson bei einem Konzert im Rahmen des Salzburger Jazzherbst 2009. © imago images Foto: Manfred Siebinger

Am Mikrofon: Sarah Seidel

Am 27. Januar 2021 wäre er 80 geworden: der Vibrafonist Bobby Hutcherson. Beeinflusst vom Spiel seines Vorbildes Milt Jackson, wurde er zu einem der Top-Spieler seiner Generation. In den 1960er Jahren war er beim Label Blue Note beheimatet, machte wichtige Aufnahmen mit dem Gitarristen Grant Green oder dem Pianisten Herbie Hancock. Auch sorgte Hutcherson mit Kollegen der damaligen Jazz-Avantgarde für Furore. So wie mit dem Pianisten Andrew Hill oder dem Saxofonisten Eric Dolphy. In den letzten Jahren vor seinem Tod im August 2016 spielte er im SF Jazz Collective mit Musikern einer jüngeren Generation, besonders gern aber mit der Pianistin Renee Rosnes, mit der er 2007 das Album "For Sentimental Reasons" eingespielt hat. Im Interview sagte er einmal: "Es gibt kein richtig oder falsch in der Musik, es kommt nicht darauf an, ob jemand Deine Musik gerade mal nicht mag oder ob er Dich bejubelt. Die beste Musik geht dahin, ohne dass sie jemand bemerkt. Es geht nicht um das Urteil. Es geht um die Musik."

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Nubya Garcia © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und auch in die Geschichte des Jazz. mehr