Jazz – Round Midnight

Jazz and Art

Montag, 01. Februar 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Die US-amerikanische Sängerin Cécile McLorin Salvant auf dem Festival Jazz in Marciac. © picture alliance / dpa | Michel Viala Foto: Michel Viala

Am Mikrofon: Henry Altmann

Ganz schön bunt hier! Wie Jazz klingt, kann jede und jeder sagen. Aber wie sieht er aus? Das Wechselspiel zwischen Jazz und Bildender Kunst ist vielschichtig und beschränkt sich bei weitem nicht auf Plakate und Plattencover.

Das Jazz Age der 1920er Jahre färbte auf Werke von u.a. Picasso, Grosz und Dix ab. Wenn Jackson Pollock in seinen "Drip Paintings" spontan Farbe auf Leinwände verspritzte oder Piet Mondrians Straßengitternetz in "Broadway Boogie Woogie" einer Landkarte der Jazzclubs Manhattans glich, wurden die zuckenden Lines des Bebop sichtbar. Als sich der Jazz in den 1950er Jahren zur "Intellektuellen-Musik" entwickelte, reflektierten dies die "coolen" Cover von Pierre Merlin oder Bob Thompson. Afroamerikanische und World-Elemente fanden gleichermaßen Eingang in Musik wie in Bildende Kunst. Und nicht zuletzt haben sich Jazzmusikerinnen und Musiker wie Miles Davis, Ornette Coleman, Pee Wee Russell oder Cécile McLorin Salvant künstlerisch betätigt.

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren im Kino, im Theater oder früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und auch in die Geschichte des Jazz. mehr

Nubya Garcia © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr