Jazz – Round Midnight

Der Saxofonist Stan Getz

Freitag, 04. Juni 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Stan Getz © picture alliance / kpa

Am Mikrofon: Marianne Therstappen

Stan Getz © picture alliance / kpa
Stan Getz

"Balladen fesseln mich. Es ist nicht der Text, nicht das Tempo - ich mag die romantischen Elemente. Und da lasse ich mich in die Stimmung fallen," bekannte einst der Saxofonist und Komponist Stan Getz. Er wurde am 02. Februar 1927 in Philadelphia geboren und starb am 06. Juni 1991 in Los Angeles.  Anfang der sechziger Jahre feierte er an der Seite von Gitarristen wie Joao Gilberto und Charlie Byrd mit Bossa Nova und Samba große Erfolge. Doch was geschah in dem Jahrzehnt davor, nachdem Stan Getz bereits um 1949 als einer der "Four Brothers" in Woody Herman's "Second Herd" seinen unverwechselbaren, unnachahmlich sanft fließenden Ton zu Gehör gebracht und seitdem weiterentwickelt hatte?

In den USA an West- und East-Coast und auch in Europa aktiv, wechselte er als Bandleader oft die Besetzungen - etliche Highlights entstanden. "Ich sehe mich nicht als Künstler. Musik machen ist Arbeit, eine Arbeit, die viel Konzentration erfordert," sagte "The Sound" Stan Getz einmal. Die Früchte dieser Arbeit jenseits der populären Bossa Nova-Musik stellt Marianne Therstappen Round Midnight vor.

Weitere Informationen
Nubya Garcia © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr