Jazz – Round Midnight

Die Jazz Hall - neuer Dreh- und Angelpunkt für den Hamburger Jazz

Donnerstag, 17. Juni 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Wolf Kerschek - Dirigent, Arrangeur, Multiinstrumentalist und Arrangeur © picture alliance - xim.gs- Foto: Philipp Szyza

Am Mikrofon: Sarah Seidel

Was lange währt, wird endlich gut. 15 Jahre Planung und Vorbereitung, mehr als zwei Jahre Bauzeit und im Sommer 2021 die Eröffnung. Wenn auch wegen der Pandemie erst einmal nur virtuell. Die Jazz Hall ist bereit für den Jazz der Studierenden und der Lehrenden, für den Jazz der Local Heroes und der internationalen Größen.

Weitere Informationen
Der unterirdisch gebaute Saal "Jazz Hall" -  nur das Dach ist von außen zu sehen.
3 Min

Jazz Hall eröffnet: Klangliches Juwel für alle Musik-Fans

Die unterirdisch gebaute Halle soll Mitglieder der Musikhochschule, aber auch die internationale Jazz-Szene begeistern. 3 Min

Hier soll endlich zusammenkommen, was zusammengehört: eine lebendige, zeitgenössische Jazzszene, die sich aus allen Lagern zusammensetzt und über den Tellerrand blickt. Ein repräsentativer Saal für den Hamburger Jazz an privilegiertem Ort in Harvestehude mit Blick auf die Außenalster. Ein Saal, der den anderen Jazzspielstätten nichts wegnehmen will, sondern eine Bereicherung für alle Vertreter der Jazzszene darstellen soll. Stiftungsgründer Dr. E. A. Langner ist neben dem Hamburger Senat maßgeblicher Förderer und Drahtzieher dieses Projekts. 2007 hat er den Hamburger Jazzpreis ins Leben gerufen und 2014 den Dr. Langner Jazz Master an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Erfüllung eines langgehegten Traums

Wolf Kerschek - Dirigent, Arrangeur, Multiinstrumentalist und Arrangeur © picture alliance - xim.gs- Foto: Philipp Szyza
Wolf Kerschek bei einem Benefiz-Konzert im Dezember 2015 zugunsten der NDR Aktion "Hand in Hand für Norddeutschland" für Flüchtlinge im Rahmen im Rolf-Liebermann-Studio Hamburg.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher erwartet, dass "die neue Jazz Hall ein Aushängeschild für die Hochschule für Musik und Theater und ihre Jazzabteilung wird. Und dass die Hochschule dadurch noch intensiver in die Stadt hineinwirken, jungen Jazzmusikern eine Bühne bieten und neue Freunde der Jazzmusik gewinnen kann". Wolf Kerschek, Leiter des Fachbereichs Jazz an der HfMT, produziert in der Zwischenzeit unter Pandemieauflagen ein Video mit einigen der musikalischen Akteure, die für die Eröffnung der Jazz Hall aus allen möglichen Ecken Europas hätten an die Alster kommen wollen. Ein Video, das den Innenraum der Jazz Hall am Eröffnungstermin auch ohne Live-Präsentation für alle Interessierten erfahrbar macht.

Begegnungen auf allen Ebenen

"Jazz ist eine Musik, die man nicht alleine in der Übezelle lernt", sagt Wolf Kerschek. "Jazz ist eine Musik, die man erfahren muss - im Zusammenspiel mit den Mitmusikern, vor einem Publikum. Und die Jazzszene hat sich immer Orte gewünscht, an denen das stattfinden kann. Für die Ausbildung ist das essentiell notwendig. Dass das jetzt endlich der Fall ist, auf einem Niveau, das keiner von uns sich jemals hätte träumen lassen, das ist ein Wunder". In Round Midnight blicken wir auf die Entstehungsgeschichte der Jazz Hall, sprechen mit den Protagonisten und werfen einen ersten Blick hinter die Kulissen.

Weitere Informationen
Nubya Garcia © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr