CD-Cover des Lars Danielsson Liberetto "Cloudland" © ACT Music

Zwischen Kunstmusik und ethnischen Dialogen

Stand: 18.06.2021 10:58 Uhr

"Cloudland" ist das vierte Album des Lars Danielsson Liberetto Ensemble, das mit viel musikalischer Frische und pointierten Grooves eingespielt ist.

von Thomas Haak

"Liberetto" ist eine Wortneuschöpfung aus dem Begriff "Libretto" und dem lateinischen Adjektiv "liber" (frei), die sowohl für die abendländische Kunstmusik als Inspirationsquelle als auch für Improvisation und ethnische Dialoge steht. Eine Mischung, die uns auch auf der vierten Einspielung des Ensembles verblüffend unverbraucht entgegentritt. Neben dem Bandleader an Bass und Cello maßgeblich gestaltet vom Gitarristen John Parricelli, Magnus Öström am Schlagzeug sowie vom diesmal besonders brillianten madegassischen Pianisten Grégory Privat. Eine Kernbesetzung mit kongenialen Gästen - wie dem Norweger Arve Henriksen mit seinen weiten und luftigen, mitunter magischen Trompetenlinien, sowie dem klassisch geschulten Liberetto-Neuzugang Kinan Azmeh aus Syrien an der Klarinette.

Schwerelos durch Raum und Zeit

Neu ist auf "Cloudland" auch so mancher Sound. Wie die rockigen Klänge in "Villstad", die allerdings nicht von einer elektrischen Gitarre, sondern von Danielssons elektronisch verzerrtem Cello herrühren. Oder im Eröffnungsstück "Vildmark" (Wildnis) das Bogenspiel auf einem fünfsaitigen Bass-Cello-Hybrid-Nachbau aus dem 18. Jahrhundert, der die "Cloudland"-Themen auf besonders sonore Weise zum Singen bringt. Wobei für den Schweden die Keimzelle seiner Musik ohnehin in der Melodie liegt: "Ich betrachte meine Kompositionen als Songs", sagt Danielsson, dessen allesamt von ihm komponierten 12 Stücke den bisherigen Liberetto-Prinzipien folgen. Definierte Strukturen und improvisatorische Freiheiten erweisen sich als fein austarierte Schwingen, die "Cloudland" zu einer nahezu schwerelosen Reise durch Raum und Zeit machen.

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Cloudland

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Act Music
Veröffentlichungsdatum:
28.05.2021
Preis:
17,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 21.06.2021 | 22:35 Uhr