CD-Cover "Breath by Breath" von Fred Hersch ©  Palmetto Records

Natürlich und organisch

Stand: 30.12.2021 12:53 Uhr

"Begin Again" ist das erste Stück auf Fred Hersch's neuem Album "Breath by Breath" und dies ist ein exzellentes Album, um das neue Jahr zu beginnen - inspiriert von Fred Herschs Meditationspraxis.

von Mauretta Heinzelmann

Der Pianist erfüllt sich mit diesem Album, das Anfang 2022 erscheint, einen alten Traum: mit einem Streichquartett zusammen zu spielen. Dabei sind auch Schlagzeuger Jochen Rueckert, Bassist Drew Gress und Perkussionist Rogerio Boccato. "Streichquartette gehörten immer zu meinen Lieblingsmusiken", sagt Fred Hersch. Die Klavierlehrerin in seiner Kindheit war mit einem Cellisten des LaSalle Quartetts verheiratet. "Ich lag auf einer Couch in ihrem Wohnzimmer und hörte ihren Proben zu", erinnert sich Fred Hersch, "ich folgte den Stimmen, wie die Bratsche mit der ersten Geige zusammenkam – oder mit der zweiten oder dem Cello. Seit ich im Alter von acht Jahren anfing Komposition zu studieren, hat sich meine Musik in vier melodischen Stimmen abgespielt – Streichquartette sind also eine natürliche musikalische Besetzung für mich".

Der Klang als Anker

Einatmen und Ausatmen: Natürlich und organisch wirkt diese außergewöhnliche Musik auch dadurch, dass die vier Instrumentalist*innen des Streichquartetts seit langem versiert in neuen Spieltechniken und Improvisation sind – für Fred Herschs Projekt haben sie sich zusammengefunden als "Crosby Street String Quartet" (benannt nach der Adresse, wo die erste gemeinsame Probe stattfand). Es war Fred Hersch wichtig, die Musik gemeinsam live einzuspielen, damit alle lebendig aufeinander reagieren konnten. Hersch hatte im ersten Jahr der Pandemie mit seinem Projekt "Live From Home" digital Kontakt zu seinen Fans gehalten, aber jetzt ist er an dem Punkt: "live or nothing". Er erklärt, warum: "Mein Anker ist der Klang, den ich erzeuge, das taktile Gefühl meiner Finger auf den Tasten. Ich höre den Raum um die Musik herum und lasse Raum für die anderen Musiker." Und für sein Publikum. Seine innovativen Kompositionen ziehen Kreise: am 13. Januar wird der klassische Klavier-Star Igor Levit ein neues Werk von Fred Hersch in der Carnegie Hall aufführen.

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

"Breath by Breath"

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Palmetto Records
Veröffentlichungsdatum:
05.01.2022
Preis:
16,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 03.01.2022 | 22:35 Uhr