NDR Kultur à la carte

Studiogast: Wolf-Rüdiger Osburg

Freitag, 23. Juli 2021, 13:00 bis 14:00 Uhr

Wolf-Rüdiger Osburg © Bertold Fabricius
Wolf-Rüdiger Osburg © Bertold Fabricius
Im Jahr 2006 gründete Wolf-Rüdiger Osburg den Osburg Verlag.

Seine Karriere ist eher ungewöhnlich. Wolf-Rüdiger Osburg wurde zunächst Jurist und arbeitete in der Mineralölbranche. Als sich ihm eine Gelegenheit bot, dort auszusteigen, schrieb er zuerst ein großes Sachbuch über die damals zum Teil noch lebenden Veteranen des Ersten Weltkriegs. Kurz darauf wurde dieses Buch sozusagen zur Keimzelle seines eigenen Verlags.

Der Osburg Verlag: "Menschen und ihre Geschichte"

Dort erscheinen seitdem Bücher, die wichtige Wissensquellen darstellen: große internationale Literatur und ungewöhnliche Sachbücher. In diesem Herbst erscheinen etwa ein Roman des wichtigen estnischen Schriftstellers Jaan Kross oder ein Band über die Erinnerungen heute alter Menschen an ihre Erlebnisse in den Fluchtbunkern des Zweiten Weltkriegs. In diesem Jahr gehört der Osburg Verlag zu denen, die mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet wurden.

Das Gespräch führt Annemarie Stoltenberg.

 

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste