NDR Kultur à la carte

Studiogast: Sophie Dervaux

Freitag, 04. Juni 2021, 13:00 bis 14:00 Uhr

Die Fagottistin Sophie Dervaux steht in einem Raum vor einem hellen Hintergrund mit ihrem Fagott auf der Schulter. © Benjamin Brinckmann Foto: Benjamin Brinckmann
Die Fagottistin Sophie Dervaux steht in einem Raum vor einem hellen Hintergrund mit ihrem Fagott auf der Schulter. © Benjamin Brinckmann Foto: Benjamin Brinckmann
Sophie Dervaux begann ihre musikalische Ausbildung auf der Gitarre und Klarinette, seit 2003 spielt sie Fagott.

Fagottistinnen sucht man in großen Orchestern oft vergeblich. Die junge Französin Sophie Dervaux bildet eine Ausnahme. Als Solo-Fagottistin der Wiener Philharmoniker steht sie seit 2015 auf allen großen Konzertbühnen der Welt. Daneben widmet sie sich intensiv der Kammermusik.

Botschafterin des Fagotts

Im vergangenen Jahr nahm sie gemeinsam mit Daniel Barenboim und Emmanuel Pahud das Beethoven-Trio für Klavier, Fagott und Flöte auf. Jetzt hat sie mit dem Pianisten Sélim Mazari ihr Debüt-Album "Impressions" vorgelegt: mit Werken von Saint-Saëns, Ravel, Koechlin und anderen. Als engagierte Botschafterin ihres Instruments will sie zeigen, wie viele verschiedene Klangfacetten das Fagott hat. Nach Meinung der Kritik gelingt ihr das ausgesprochen gut. In NDR Kultur à la carte stellen wir die fabelhafte Künstlerin und ihr neues Album vor.

Das Gespräch führt Beate Scheibe.

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur Livestream

Klassisch in den Tag mit Philipp Schmid

06:00 - 08:30 Uhr
Live hörenTitelliste