NDR Kultur à la carte

Studiogast: Philipp Winkler

Mittwoch, 12. Januar 2022, 13:00 bis 14:00 Uhr

Philipp Winkler im Portrait © Katrin Ribbe

Mit seinem gefeierten Debüt "Hool" beleuchtete der Schriftsteller Philipp Winkler die dunkle Seite der Fanszene im Fußball. Er landete damit einen echten Überraschungserfolg, erhielt den aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Debüt und stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. In seinem neuen Roman "Creep" beleuchtet Winkler nun das dunkle Herz der Hypermoderne: Zwei einsame Seelen - Fanni in Deutschland und Junya in Japan - erleben im Netz das Leben anderer Menschen mit. Eine digitale Zukunftsvision? Oder bereits bittere Realität?

Weitere Informationen
Philipp Winkler: "Creep" (Cover) © Aufbau Verlag

"Creep" - Roman von Philipp Winkler über die digitale Zukunft

Winkler beleuchtet das dunkle Herz der Hypermoderne: Zwei einsame Seelen erleben im Netz das Leben anderer Menschen mit. mehr

Moderation: Jürgen Deppe

 

Weitere Informationen
Martin Tingvall am Klavier © NDR.de Foto: Claudius Hinzmann

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur Livestream

Belcanto

12:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste