Eine Frau steht vor einem dramatisch beleuchteten Himmel. © Daniel Chiang / photocase.de Foto: Daniel Chiang

Die schwere Hand

Sendung: Kriminalhörspiel | 26.09.2021 | 19:00 Uhr | von Mishani, Dror
55 Min | Verfügbar bis 20.09.2022

Kriminalhörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Dror Mishani.

Eine Frau wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Sie wurde erwürgt. Der leitende Ermittler Avi Abraham erkennt die Tote sofort wieder: Sie wurde vor Jahren Opfer einer Vergewaltigung. Der aufgrund ihrer Aussage verurteilte Täter hatte beharrlich seine Unschuld beteuert. Führt dessen Familie jetzt einen Rachefeldzug? Parallel wird die Geschichte von Mali erzählt. Auch Mali wurde vor Jahren auf einer Dienstreise Opfer einer Vergewaltigung. Langsam laufen beide Parallelgeschichten aufeinander zu.

Mit Martin Engler (Avi Avraham), Marina Galic (Masal (Mali) Bengtson), Werner Wölbern (Eliyahu Maalul), Gabriela Maria Schmeide (Esti Wahabe), Benjamin Kramme (Eyal Schärfstein), Gustav-Peter Wöhler (Benny Saban), Jonas Minthe (Eres Jäger), Sonja Szylowicki (Orit Jäger), Anne Müller (Diana Goldin), Wolf-Dietrich Sprenger (Ahron Faranji).
Komposition: Sabine Worthmann.
Bearbeitung und Regie: Andrea Getto.
Redaktion: Christiane Ohaus.
Produktion: NDR 2019.

Verfügbar bis 20.09.2022.
https://ndr.de/radiokunst

Eine Frau steht vor einem dramatisch beleuchteten Himmel. © Daniel Chiang / photocase.de Foto: Daniel Chiang

Die schwere Hand

Tel Aviv. Der Fall einer ermordeten Frau verweist auf eine Serie von Vergewaltigungen. Könnte es sich um ein und denselben Täter handeln? mehr