Chris Koch und eine Teilnehmer des Gottesdienstes in Valley View, Ms  Foto: Martina Groß

Mississippi revisited

Sendung: Feature | 07.07.2020 | 20:05 Uhr | von Martina Groß
54 Min | Verfügbar bis 07.07.2021

In Mississippi ereignete sich 1964 „die letzte Schlacht im amerikanischen Bürgerkrieg“, wie der Bürgerrechtler Bob Moses es formulierte. Um die Afroamerikaner im Kampf für ihre Bürgerrechte zu unterstützen, waren 1000 junge Freiwillige von den großen Universitäten nach Mississippi gereist. Gleich zu Beginn des Sommers wurden drei junge Aktivisten ermordet, zwei von ihnen waren Weiße. Es folgte ein nationaler Aufschrei. Reporter aus den ganzen USA reisten an, unter ihnen Chris Koch. Anders als die meisten blieb er. In seiner zwölfteiligen Radioserie „This Little Light“ berichtete er vom Alltag und der zunehmenden Politisierung der schwarzen Bevölkerung. Über 50 Jahre später reist die Autorin zusammen mit Chris Koch und seiner Tochter Georgia erneut nach Mississippi. Sie besuchen die Orte von damals und sprechen mit Zeitzeugen und deren Kindern. Was hat sich seit dem Freedom Summer 1964 verändert? I

Ein Feature von Martina Groß I
Mit: Justus Carriére, Lisa Hrdina, Maximilian Held, Michael Rotschopf, Uta Hallant, Bärbel Röhl, Nina Weniger I
Regie: Nikolai von Koslowski I
Produktion: WDR/DLF 2019 I

https://ndr.de/radiokunst I

Chris Koch und eine Teilnehmer des Gottesdienstes in Valley View, Ms  Foto: Martina Groß

Bürgerrechtsbewegung - Mississippi revisited

Martina Groß geht gemeinsam mit dem US-Reporter Chris Koch in Mississippi auf Spurensuche: Was hat sich seit 1964 für schwarze Bevölkerung tatsächlich verändert? mehr