BücherLeben

Das Buch in Zeiten ausfallender Messen

Samstag, 07. März 2020, 18:00 bis 19:00 Uhr

Verlegerin Katharina Eleonore Meyer. © Roger von Heeremann Foto: Roger von Heeremann
Merlin-Verlegerin Katharina Eleonore Meyer.

Ursprünglich sollte diese Ausgabe von BücherLeben den roten Teppich für die bevorstehende Leipziger Buchmesse ausrollen. Doch dann kam die Coronavirus-bedingte Absage und warf viele Fragen auf: Was bedeutet die Absage für die Buchbranche? Die Merlin-Verlegerin Katharina Eleonore Meyer aus Gifkendorf bei Lüneburg gibt Antworten. Was bedeutet die Absage für die Stadt und ihre Einrichtungen? Wir erfahren es bei einem Rundgang durch das Leipzig, das nun nicht tausendfach liest!

Menschlich, allzu (Un)Menschliches

Alexander Solloch und Inès Bayard sitzen mit einem Hund auf dem Sofa. © NDR Foto: NDR
Inès Bayard und Hund Igor - beide im Gespräch mit Alexander Solloch.

Anschließend erfahren wir während eines Hausbesuchs bei der Schriftstellerin Inès Bayard in Berlin, welch bedrückende "Scham" - so der Titel ihres Debütromans - eine Vergewaltigung im Opfer auslöst; und in Bov Bjergs Roman "Serpentinen", wie ein schwieriges Verhältnis zum Vater einen Sohn auch im Erwachsenenalter noch prägen kann. Führen Serpentinen eher bergauf oder bergab?

Moderation: Jürgen Deppe.

Weitere Informationen
Junge Frau sitzt mit einem Laptop auf einem Bücherstapel © MDR/Collage/imago/dpa

ARD veranstaltet "virtuelle Buchmesse"

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse starten MDR KULTUR und die ARD die "virtuelle Buchmesse". Dafür wird das geplante Programm aus dem Studio live ins Netz übertragen. extern

NDR Kultur Livestream