Sendedatum: 22.04.2017 21:05 Uhr

Nichts ist für immer

Kriminalhörspiel von Sabine Stein

Illustration "Nichts ist für immer". © ARD/Jürgen Frey Foto: Jürgen Frey
Um das Leben einer Geisel zu retten, hat sich Kommissar Döring unerlaubter Verhörmethoden bedient. Kann und will Bettina Breuer den Kollegen verteidigen?

Bettina Breuers neuer Kollege Justus Döring hat einen ziemlichen Bock geschossen. Durch seine übereifrigen Alleingänge hat er die Ermittlungen gefährdet und ist, um einen Haftbefehl für den Hauptverdächtigen zu erwirken, weit übers Ziel hinausgeschossen. Für seine Chefin eine heikle Angelegenheit, da sie bei den internen Ermittlungen als Zeugin befragt wird. Kann und will sie ihren Kollegen schützen? Auch wenn er eine Nervensäge ist, kann sie ihn verstehen. Breuer und Döring hatten alles gegeben, um das Leben einer Geisel zu retten, doch vergeblich. Als sie die Leiche der Frau fanden, begann Döring durchzudrehen. Denn für ihn steht fest, wer es war. Er kann es nur nicht beweisen.

Besetzung und Stab

Schauspielerinnen und Schauspieler: Matthias Bundschuh (Justus Döring), Martin Reinke (Jac Garthmann), Torsten Hammann (Kallinowski), Uta Stammer (Hilde Kempf), Markus John (Boos), Werner Wölbern (Dubiak), Tilo Nest (Meeno Vogel), Leslie Malton (Leslie Krauss)
Regie: Andrea Getto
Assistenz: Stefanie Porath-Walsh
Technische Realisation: Katja Zeidler, Birgit Gall
Produktion: NDR 2018

Dieses Thema im Programm:

Hörspiel | 22.04.2017 | 21:05 Uhr