Sendedatum: 23.11.2016 21:05 Uhr  | Archiv

Niederdeutsches Hörspiel: Veerklever

Blich von oben auf zwei Füße, die auf einer Straße mit der Aufschrift "Und Nun?" stehen. © fotolia.com Foto: bluedesign
Kann Alizée dem verwirrten Max helfen?

Max ist Postbote. Genauer gesagt - war Postbote. Doch wenn man in seinen besten Jahren gekündigt wird, kann einen das schon mal in eine Sinnkrise stürzen. Zumal Max ein stiller, in sich gekehrter Mensch ist. Fürchterlich langsam ist er auch noch. Max "Valium" nennen ihn die Leute, die ihn seit Neustem häufig im Zoo oder auf einer Parkbank antreffen.

Woher kommt das gestörte Verhalten?

Max macht sich nichts daraus, wie die Leute über ihn denken. Er lebt in seiner eigenen Welt, die überraschend sinnlich ist und ihren eigenen Zauber hat. Doch dann entwickelt Max einen "Tick": Irgendetwas treibt ihn dazu, fremden Menschen im Park hinterher zu laufen, und schon bald bringt er es in dieser Disziplin zur sportlichen Höchstleistungen. Max "Turnschuh" wird sein neuer Name, aber warum er dieses merkwürdige Verhalten an den Tag legt, ist ihm selbst schleierhaft. Bis er eines Tages in einer seiner Verfolgungsjagten mit der schönen Alizée zusammen stößt ...

Mann liegt mit geschlossenen Augen und Kopfhörern auf dem Sofa. © Fotolia.com Foto: nyul
AUDIO: Veerklever (45 Min)

Über die Autorin

Heinke Hannig (geb. 1957 in Nordfriesland) war Realschullehrerin, bis sie sich nach 14 Jahren anders entschied. Sie beschäftigt sich seither mit vielen verschiedenen Dingen, von Erwachsenenbildung über Suchtprävention bis zu journalistischen Tätigkeiten, und seit 1999 ist sie erfolgreich schriftstellerisch tätig.

Die Sendetermine

Mittwoch, 23.11.2016, 21.05 Uhr, NDR 90,3 
Freitag, 02.12.2016, 21.05 Uhr, NDR 1 Welle Nord
Montag, 05.12.2016, 19.05 Uhr, NDR 1 Niedersachsen

Regie: Ilka Bartels
Mitwirkende: Edda Loges, Rolf Petersen, Erkki Hopf, Birte Kretschmer u.a.

Eine Produktion von Radio Bremen/NDR 2016

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Dat plattdüütsche Hörspeel | 23.11.2016 | 21:05 Uhr

Mehr Kultur

Gillhoff-Preisträger 2021 Christoph Schmitt © privat

Gillhoff-Literaturpreis 2021 für Christoph Schmitt

Der Volkskundler Christoph Schmitt aus Rostock hat die diesjährige Auszeichnung für seine Verdienste um die norddeutsche Kultur erhalten. mehr