Stand: 24.02.2020 16:13 Uhr  | Archiv

Hörspiel: "Rogge"

Kirche in Dötlingen © NDR
Das Hörspiel wird zum 75. Todestag von Bauer Willi Rogge gesendet.

Dötlingen (Kreis Oldenburg). Am 14. April 1945 wird der Bauer Willi Rogge von Mitgliedern der "Werwolf"-Gruppe ermordet, weil er Nazi-Gegner war, weil er den Hitlerguß verweigerte, weil er fälschlich der Plünderei bezichtigt wurde. Die englischen Truppen schießen bereits Granaten ins Dorf. Drei Tage später ist in Dötlingen der Krieg beendet. Am 14. April 2014 erschien der Spiegel mit der Titelgeschichte "Mein Vater, der Mörder" von Cordt Schnibben. Sein Vater war ein "Werwolf", war einer der Mittäter gewesen. Schnibben holte die Geschehnisse wieder ans Tageslicht.

Die Autorin Helga Bürster lebt in Dötlingen und wusste von "dieser Geschichte", wie man sich an eine böse, aber überstandene Krankheit erinnert. Sie hat daraufhin ein Hörspiel geschrieben, in dem einer der Mörder, der ein unmittelbarer Nachbar des Ermordeten war, auf dessen Sohn trifft. Und der zieht ihn zur Rechenschaft. Wie soll es weitergehen in einem Dorf, in dem die Nachkommen des Opfers neben den Nachkommen der Mörder leben?

Mann liegt mit geschlossenen Augen und Kopfhörern auf dem Sofa. © Fotolia.com Foto: nyul
AUDIO: Helga Bürster: "Rogge" (41 Min)

Das Hörspiel wird zum 75. Todestag von Willi Rogge gesendet.
Ein Niederdeutsches Hörspiel von Helga Bürster.

Die Sendetermine

  • Freitag, 17.04.2020, 21.05 Uhr, NDR 1 Welle Nord
  • Sonntag, 19.04.2020, 18.05 Uhr, RB Bremen Zwei
  • Sonntag, 19.04.2020, 21.05 Uhr, NDR 1 Radio MV
  • Montag, 20.04.2020, 19.05 Uhr, NDR 1 Niedersachsen
  • Mittwoch, 22.04.2020, 21.05 Uhr, NDR 90,3

Über die Autorin

Helga Bürster, geboren 1961, studierte Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft und Geschichte und ist Autorin und Erzählerin. Sie schreibt hoch- und niederdeutsch in verschiedenen Genres, u.a.  Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Hörspiele. Überdies steht sie als Erzählerin auf der Bühne.

Mitwirkende

Erkki Hopf (Rogges Sohn)
Oskar Ketelhut (Stellvertretender Ortsgruppenleiterder NSDAP)
Birte Kretschmer (BDM-Führerin)
Edda Loges (Zeugin)
Harald Maack (Richter)
Jürgen Uter (Volkssturmführer Wichmann).

Musik: Serge Weber
Redaktion und Regie: Hans Helge Ott

Erstsendung: 12.04.2015
Länge 41:05
Produktion: RB mit dem NDR 2015

Weitere Informationen
Leute im Gespräch (Montage) © Fotolia.com Foto: Kevin Woodrow, drubig-photo

Die Welt snackt Platt: Alles rund um das Thema Plattdeutsch

Plattdeutsche Sendungen in Radio und Fernsehen im Überblick, das Wörterbuch oder aktuelle Norichten op Platt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Niederdeutsches Hörspiel | 20.04.2020 | 19:05 Uhr

Mehr Kultur

Winter in de Lütthasenschool von Albert Sixtus (Cover) © dtv

"Winter in de Lütthasenschool": Klassiker-Fortsetzung op Platt

"Die Häschenschule" ist ein Kinderbuchklassiker. Die Fortsetzung ist nun auch auf Platt erschienen. mehr