Stand: 27.10.2020 09:30 Uhr

Dat Wedder för uns in Hamborg

Vundaag wesselt sik en beten Sünn mit vele Wulken af. Namiddags köönt enkelte Flöög daalkamen. Meist blifft dat aver dröög bi bet to dorteihn Graad. Opstunns meet wi bi ju in Hoorn acht Graad. Un wi hebbt en middeldullen Süüdwestenwind mit frische bet starke Böen. Morgen kriegt wi mal mehr mal weniger Wulken. Längere Tiet blifft dröög, man denn kann ok mal wat daalkamen. Övern Dag kiekt af un to ok mal de Sünn vörbi. Dat Ganze bi bet to foffteihn Graad. // Stand 27.10.2020 Kl. 9:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Narichten op Platt | 27.10.2020 | 09:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/plattdeutsch/-,norichten44132.html

Mehr Kultur

Ein Wolf steht im Wald. © picture alliance Foto: Patrick Pleul

"Seker is seker - Folge 11: De Wulf vun Brüsewitz"

Jackie kennt die Macken ihrer Mutter. Als diese aber mit Rudolf, dem Wolf, spricht, ist das schon eigenartig. mehr