Stand: 13.11.2019 11:58 Uhr  - NDR Kultur

Singakademie Stralsund

Die Sängerinnen und Sänger der Singakademie Stralsund im Gruppenbild. © Singakademie Stralsund
Benjamin Saupe leitet die Singakademie Stralsund seit 2013.

Die Singakademie Stralsund wurde 1979 von Chordirektor Wolfgang Dietrich Schröner als "Konzertchor" gegründet, um das Stralsunder Theater vor allem bei chorsinfonischen Werken, aber auch bei großen Opernaufführungen unterstützen zu können.

Günther Wolf leitete die Singakademie bis 2012. In diese Zeit fielen sehr interessante Aufgaben wie z. B. Beethovens IX. Sinfonie, Orffs Carmina Burana, das Verdi- und das Mozart-Requiem, Bruckners Te Deum, Dvořaks und Rossinis Stabat Mater, Haydns Jahreszeiten und Schöpfung, Rutters Magnificat. Der Chor wirkte auch an 23 Operninszenierungen mit, sie reichten von "Carmen“ bis "Zar & Zimmermann“.

Steckbrief

Singakademie Stralsund
45 Sängerinnen und Sänger
Leitung: Benjamin Saupe

Probenort
Große Parower Straße 42, 18435 Stralsund

Repertoire
Es wurden bisher verschiedene Programme einstudiert. Traditionell ist die Teilnahme am Maieinsingen und Adventssingen. Die letzten Aufführungen waren "Missa Brasileira" von Jean Kleeb, ein Programm mit Stücken nur von Komponistinnen der letzten drei Jahrhunderte, Mitwirkungen bei der "Carmina Burana", sowie in "Jesus Christ Superstar" im Rahmen des Hafenfestivals mit dem Theater Vorpommern, u.v.m.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 12.06.2019 | 07:40 Uhr

Mehr Kultur

Schauspieler Charly Hübner steht während der Dreharbeiten am Strand von Markgrafenheide mit Regisseur und Kameramann. © dpa Foto: Jens Büttner

MV: Neue Filmförderung nimmt die Arbeit auf

Mit Hilfe einer neuen Filmfördergesellschaft möchte Mecklenburg-Vorpommern noch mehr Produktionen im Land realisieren. mehr

Szene aus dem Kinofilm "Jim Knopf und die Wilde 13" © Warner Foto: Joe Albas

"Jim Knopf und die Wilde 13": Das Kinderbuch als Film

In "Jim Knopf und die Wilde 13" steckt alles drin, was ein großes Abenteuer braucht. Dazu ganz viele witzige Dialoge, liebenswert drollige Figuren und bekannte Schauspieler. mehr

"Adam und Eva" - Max Beckmann © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 / bpk Nationalgalerie SMB Foto: André van Linn

Hamburger Kunsthalle zeigt Max-Beckmann-Ausstellung

Die Ausstellung "Max Beckmann: männlich - weiblich" wirft einen ungewöhnlichen Blick auf das Werk des Malers und zeigt die Veränderung des Geschlechterbildes im frühen 20. Jahrhunderts. mehr

Stadtteilarchiv Ottensen © NDR Foto: Antonia Reiff

Lebendige Geschichte im Stadtteilarchiv Ottensen

Seit 40 Jahren gibt es das Stadtteilarchiv in Hamburg-Ottensen, eine Gruppe von Frauen hatte 1980 mit der Archivarbeit angefangen. Aktuell sind die Besucherzahlen Corona-bedingt eingebrochen. mehr