Stand: 19.08.2019 16:37 Uhr

Delme Shanty Singers

von Helgard Füchsel
Am 11. August 2019 singen die "Delme Shanty Singers" bei ihrem Auftritt in der Konzertmuschel in Wildeshausen.

Seemannslieder oder auch Shantys sangen Seemänner früher nicht, um sich nach Feierabend die Zeit zu vertreiben. Sie sangen sie vor allem bei der Arbeit. Die Lieder hielten die Mannschaft in einem gemeinsamen Rhythmus bei körperlich schweren Arbeiten. In abgewandelter Form sind die Lieder heute immer noch beliebt bei Shantychören. Meist sind das reine Männerchöre - in Delmenhorst gibt es dagegen einen Frauen-Shantychor: die Delme Shanty Singers. Helgard Füchsel hat sie beim Konzert in Wildeshausen besucht.

Bild vergrößern
Die Seemannslieder werden begleitet von Akkordeon und Akustikgitarre.

Einige Besucher hören aus der Ferne zu, andere sitzen auf den rund 70 Plastikstühlen vor der sogenannten Konzertmuschel auf der Burgwiese in Wildeshausen. In dem Unterstand mit dem gebogenen Dach singt der Damen-Shantychor "Delme Shanty Singers" aus Delmenhorst, begleitet von zwei Musikern. Die Frauen wirken wie typische Shanty-Sängerinnen mit ihren weißen Hosen und maritimen roten Halstüchern.

Karin Querfeld hätte nicht gedacht, dass sie einmal so auf der Bühne stehen würde. Vor 17 Jahren hat sie mit vier anderen Frauen den Chor gegründet, aus Trotz, sagt sie, bei einer Kohlfahrt eines Männer-Shantychores: "Wir wollten gerne bei dem Chor mit einsteigen, aber die Männer wollten das nicht so gerne. Also haben wir gesagt: Jetzt machen wir das auf eigene Faust!"

Seit 17 Jahren besteht der Frauen-Shantychor

Die unerschrockenen Frauen machten fleißig Werbung und mittlerweile sind 35 bis 40 Sängerinnen regelmäßig dabei. Inzwischen haben sie ein mehrstündiges Repertoire, und immer wieder kommen neue Lieder dazu, zum Beispiel wenn der Chor zu Festivals reist, sagt die Vorsitzende Renate Lampe: "Bei den Shanty-Festivals hören wir uns welche an, und wenn wir die gut finden, dann lassen wir uns die Noten geben."

Bild vergrößern
Auch E-Gitarre und Bongos kommen zum Einsatz.

Die Lieder, die sie sich aussuchen, handeln von Sehnsucht und Seefahrerromantik. Es geht um Frauen, die vergeblich auf einen Matrosen warten, oder um den Traum von der Freiheit. "Die typischen Shantys sind nicht die Lieder, die allgemein gesungen werden - das sind die Arbeitslieder", sagt Renate Lampe. "Das würde absolut nicht zu uns passen. Wir suchen schon ein bisschen etwas aus, was für Frauen passt."

Die Sängerinnen der Delme Shanty Singers sind zwischen 58 und 88 Jahre alt. Anke Cordes ist erst Anfang 30. Sie leitet den Chor seit fast einem Jahr. "Es wird viel geredet, es wird aber auch viel gelacht", erzählt sie. "Und meistens machen sie sogar, was sich sage."

Mit Herzblut bei der Sache

Bild vergrößern
Anke Cordes (l.) leitet die "Delme Shanty Singers" seit 2018.

Gerade im Sommer sind die Delme Shanty Singers an vielen Wochenenden zusammen unterwegs; sie stehen 40 bis 50 Mal im Jahr zusammen auf der Bühne. Kristina Wiemann moderiert dann zwischen den Musikstücken. Ihre Vorgängerin hatte diese Aufgabe vor zwei Jahren abgegeben. "Und dann wurde ich gefragt, ob ich das machen möchte", erzählt Wiemann. "Ich habe erstmal 'nein' gesagt, weil ich mir das nicht zugetraut habe, und dann habe ich gedacht: Die Chorleute sind so toll, eigentlich kann man die nicht hängen lassen. Ich habe es versucht und ich muss sagen: Der Chor steht total hinter mir, lobt mich auch mal, und das motiviert natürlich. Das macht mir inzwischen richtig Spaß."

Auftritte gefallen auch der Chorsängerin Irma Mysegaes. Aber die wöchentlichen Proben sind ihr sogar noch wichtiger: "Es sind nette Leute da. Manchmal gibt es auch Spannungen, aber das ist dann schnell aus der Welt geräumt, und dann sind wir alle wieder gut beieinander. Das macht Spaß!"

Der Frauen-Shatychor "Delme Shanty Singers" aus Delmenhorst bei einem Auftritt in der Konzertmuschel in Wildeshausen. © NDR Foto: Helgard Füchsel

Chor-Porträt: Die "Delme Shanty Singers"

NDR Kultur

Shantychöre sind meist eine reine Männerdomäne - in Delmenhorst singt jedoch der Frauen-Shantychor "Delme Shanty Singers". Helgard Füchsel hat den Chor bei einem Konzert besucht.

4,71 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Übersicht

Wo singen Sie denn?

Das NDR Kultur Chor-Projekt stellt die unterschiedlichsten Gesangsensembles im Norden vor. Bewerben Sie sich und setzen Sie auch Ihren Chor auf unsere musikalische Landkarte! mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 20.08.2019 | 14:20 Uhr

Mehr Kultur

04:52
NDR Kultur
05:28
Kulturjournal
04:05
Kulturjournal