VIDEO: Johannes Strate: Alster oder Elbe? (1 Min)

Johannes Strate: "Hamburg bei Pop-Förderung rückständig"

Stand: 22.09.2021 07:59 Uhr

Kurz vor dem Start des Hamburger Reeperbahnfestivals hat Johannes Strate von Revolverheld im Podcast "Feel Hamburg" scharfe Kritik an der Musikförderung in Hamburg geübt.

von Daniel Kaiser

"In dieser Stadt ist es mit Probenmöglichkeiten eine Katastrophe", sagte Strate im neuen Podcast "Feel Hamburg" von NDR 90,3. "Wir haben als Band, die es seit 17 Jahren gibt, keinen eigenen Probenraum und müssen uns temporär einmieten." Das Problem treffe seine Band nicht allein. "Das geht Max Giesinger so, das geht Johannes Oerding so, das geht Sascha so, das geht Jan Delay so. Wir teilen uns alle die Räume temporär zur Miete, weil es die Immobilien dafür nicht gibt. Die Politik interessiere das nicht wirklich", sagt Strate.

Revolverheld-Sänger Johannes Strate © Sony Music / Benedikt Schnermann Foto: Benedikt Schnermann
AUDIO: Feel Hamburg: Johannes Strate - Sänger von Revolverheld (35 Min)

Es gebe zwar mittlerweile das Prestigeobjekt Elbphilharmonie, und den Klassikern werde über all der rote Teppich ausgerollt. "Aber für Popmusiker wird in dieser Stadt wahnsinnig wenig gemacht." Strate rät Hamburg und Deutschland, sich an Schweden zu orientieren. Dort könnten Popmusiker beispielsweise Anträge für Tourbusse stellen. Deshalb gehen schwedische Rockbands wie Mando Diao oder The Hives so viel auf Tour, weil es vom Staat finanziert sei. "Da ist Deutschland sehr rückständig und Hamburg leider auch." Johannes Strate erinnert sich auch an die Anfänge der Band an einem besonderen Ort im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. "Unser erster Probenraum war in einer ehemaligen öffentlichen Toilette ohne Fenster und mit ein paar Neonleuchten an der Decke. Da haben wir ein paar Matten reingehängt und haben geprobt. Zwei bis drei Mal am Tag hat dann jemand geklopft und gefragt, ob er auf Toilette darf."

Weitere Informationen
Zuschauer vor der ARTE Concert Stage beim Reeperbahn Festival © Julian Rausche Foto: Julian Rausche

Alle Infos zum Reeperbahn Festival 2021

NDR.de hat zusammen mit ARTE viele Konzerte im Videostream übertragen. Viele der Auftritte sind als Videos-on-Demand verfügbar. mehr

Heiratsanträge im Publikum

Im Gespräch mit Daniel Kaiser erzählt Johannes Strate außerdem aus seinem weitgehend glamourfreien Alltag und von der Rückkehr der Live-Musik nach der Corona-Zwangspause. Den großen Hit der Band "Ich lass für Dich das Licht an" wird er nicht müde, in den Konzerten zu spielen. "Ich freue mich immer, wenn wir den Song singen, weil ich merke, wie emotional die Leute darauf reagieren. Die nehmen sich dann in den Arm, und es passiert der eine oder andere Antrag im Publikum." Die manchmal harsche Kritik von Musikjournalisten an seiner Musik ficht ihn nicht an: "Es ist ja oft so: Wenn Du vom Feuilleton gemocht wirst, verkaufst Du gar keine Platten mehr."

Weitere Informationen
Eine Frau ist ein Brötchen im Hamburger Hafen. © Getty Images | iStockphoto Foto: Jens Rother

"Feel Hamburg"

Britta Kehrhahn und Daniel Kaiser sprechen mit Menschen aus der Stadt, die etwas zu erzählen haben. mehr

Tasten eines Klaviers © Christian Jung

Musikförderung in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsam mit dem Land fördert der NDR Musikprojekte in und für Niedersachsen und Musik- und Filmprojekte für Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Der britische Musiker Sting steht bei der Eröffnung des Reeperbahn-Festivals auf der Bühne des Stage Operettenhauses. © dpa Foto: Axel Heimken

Hamburger Reeperbahn Festival: Sting beim Eröffnungskonzert

Mit einer großen Gala startete das Reeperbahn Festival am 22. September. Zur Eröffnung performte Sting seinen neuen Song "Rushing Water". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Feel Hamburg | 22.09.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Ein Straßenzug in Osnabrück bei Nacht. © picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto Foto: Revierfoto

Osnabrück-Krimi-Trilogie von Jan Decker

Drei ungewöhnliche Mordfälle und ein munter rivalisierendes Ermittlertrio – Jan Deckers Osnabrück-Krimi-Trilogie. mehr