Hüpfen und Headbangen mit Subway To Sally beim M'era Luna

Stand: 08.08.2021 08:46 Uhr

Corona-bedingt hat das M'era Luna auch 2021 nur virtuell stattgefunden. Als Trostpflaster hat es die Potsdamer Band Subway To Sally bei einer Special Edition in der Kulturkirche in Hamburg krachen lassen.

von Stefanie Grossmann

Als Subway To Sally die Bühne in der Kulturkirche betreten, steht der Vollmond in voller Schönheit über dem schaurig-schön beleuchteten Gotteshaus im Hamburger Stadtteil Altona. Ein Bild wie gemalt für die M'era Luna Special Edition in diesem Jahr. Denn große Festivals sind wegen der Corona-Pandemie noch nicht wieder möglich.

Der Song "Messias" kritisiert die Konsumgesellschaft

Der Auftritt von Subway To Sally in der Kulturkirche Hamburg-Altona 2021 © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper
Eric Fish übt in Glitzerjacke, Perücke und Brille Kritik an der Konsumgesellschaft.

Doch die Band aus Potsdam fühlt sich auch auf der Bühne in dem sakralen Ambiente sichtlich wohl - gibt es einen besseren Ort, um gleich mit dem Song "Messias" zu starten, einer Kritik am Konsum-Terror? Sänger Erik-Uwe Hecht, genannt "Eric Fish" schmettert, verkleidet mit Brille, Perücke und goldschimmernder Jacke, Sätze wie "Ich bin dein Messias, vielleicht sogar dein Gott, einer der dir hold ist, dessen Herz aus Gold ist oder nur aus Schrott" den 25 Fans entgegen. Sie dürfen durch Losglück dem Konzert beiwohnen. "Herzlich willkommen an die Auserwählten", begrüßt sie der Sänger, der seine Glitzerkluft inzwischen gegen ein schwarzes Leder-Outfit getauscht hat. Eine lange Durststrecke scheine nun langsam zu Ende zu gehen, leider habe es fürs M'era Luna in seiner üblichen Form noch nicht gereicht, so Eric Fish weiter. Als Trostpflaster gibt es das Konzert für "die Freunde auf der Couch oder beim Public Viewing".

Subway To Sally adaptieren isländische "Huh!"-Rufe

Der Auftritt von Subway To Sally in der Kulturkirche Hamburg-Altona 2021 © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper
Während der Performance des Songs "Island" erstrahlt die Kulturkirche in grünem Licht.

Wie "Messias" stammt auch der nächste Song aus Subway To Sallys neustem Album "Hey!" aus dem Jahr 2019. Im gesellschaftskritischen "Island" geht es um Flucht aus der Realität: "Das Thema ist ambivalent, Island natürlich ein liebenswerter Sehnsuchtsort. Aber auch Sinnbild für eine arg verzerrte Sicht auf die Welt: Überall wird rumgeheult, dabei ging es uns noch nie so gut. Das sehen viele nicht. Die sollen dann doch bitte nach Island auswandern", erzählt Eric Fish in einem Porträt im "Focus". Neben den folkloristischen Geigenklängen fallen vor allem die "Huh!"-Schlachtrufe auf, die wie eine kleine Reminiszenz an die isländischen Fußballer wirken, die bei der Fußball-WM in Russland so viele begeistert haben.

Der neuere Titel "Imperator Rex Graecorum" ("Der Kaiser und König von Griechenland") klingt stark nach Mittelalter, im Song verschmelzen außerdem Klänge aus der Carmina Burana mit Glamrock aus den 70ern. Das "Na na na nanana na" am Ende des Songs hört sich in der Hamburger Backstein-Basilika richtig wuchtig an.

"Henkersbraut" lädt zum heftigen Headbangen ein

Headbangen zum Auftritt von Subway To Sally in der Kulturkirche Hamburg-Altona 2021 © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper
Headbangen in der heiligen Halle: Stimmung kommt auch unter den 25 auserwählten Konzert-Besuchern auf.

Subway To Sally erzählen an diesem Abend märchenhafte, schreckliche, aber "wahre Geschichten", wie Sänger Eric Fish über die Songs aus den Alben "Neon" oder "Mitgift" sagt. Dazu gehören die Hymne "Kleid aus Rosen" und die Ballade "Arme Ellen Schmidt" über eine ermordete Frau, die mit einem "und die Moral von der Geschicht" endet - und so stark an Angst einflößende Erzählungen aus Kindheit erinnert. "Henkersbraut" beginnt zwar mit den Zeilen des Kirchenliedes "Macht hoch die Tür", ist aber natürlich nicht nur im Titel, sondern auch in der Musik martialischer. Trotzdem lädt es die Anwesenden zum beschwingten Hüpfen und Headbangen ein.

Die Titel "Sieben", "Falscher Heiland" oder "Veitstanz" - benannt nach einer alten Nervenkrankheit - sind gespickt mit Metaphern und voller Symbolik. Harte Riffs, verspielter Folk mit Geige, Laute und Drehleier treffen auf den christlichen Freudengesang, das "Halleluja".

Musikalisches Triptychon setzt Schlusspunkt

Der Auftritt von Subway To Sally in der Kulturkirche Hamburg-Altona 2021 © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper
75 Minuten Rock, Metal, Folk: Subway To Sally bieten ein abwechlungsreiches Programm.

Zum Ende gibt es noch drei Stücke vom Album "Hey!": Das musikalische Triptychon "Alles was das Herz will", "Aufgewacht" und "Ausgeträumt" hat die Band bisher kaum live gespielt. Es sorgt für einen fulminanten Schlusspunkt und wirft ein "Schlaglicht auf das Leben", meint Sänger Eric Fish, der hofft, "die Zuschauer bald wieder in voller Lebensgröße zu sehen". Nach gut 75 Minuten beenden Subway To Sally das Konzert der M'era Luna Special Edition mit der treffenden Liedzeile "Erst der Letzte macht am Schluss die Lichter aus" und einer Verbeugung. In Erinnerungen bleiben an diesem Abend nicht nur Songs mit Weckrufen, sondern auch Titel mit einem klaren Ja zum Leben.

Weitere Informationen
Der Auftritt von Mono Inc. in der Kulturkirche in Hamburg-Altona © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper

M'era Luna: Mono Inc. und Subway To Sally als Video-on-Demand

Wegen Corona fand das M’era Luna 2021 virtuell statt. Die Auftritte von Mono Inc. und Subway To Sally gibt es als Video-on-Demand! mehr

Der Auftritt von Mono Inc. in der Kulturkirche in Hamburg-Altona © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper

Mono Inc. laden zum musikalischen Kreuzgang

M'era Luna mystisch und melancholisch: Mono Inc. haben in der Kulturkirche in Hamburg "Höllenfeuer" entfacht und "Hells Bells" geläutet. mehr

Fashion-Show bei der M'era Luna Special Edition in der Kulturkirche in Hamburg-Altona © NDR 2021 Foto: Benjamin Hüllenkremper

M'era Luna: Festival 2021 mit digitalem Angebot

Das M'era Luna Festival soll erst 2022 wieder stattfinden. 2021 gab es eine Crypt Edition - mit exklusiven Konzerten im Stream. mehr

Frontman von ASP beim M'era Luna Festival 2019 in Hildesheim  Foto: Benjamin Hüllenkremer

M'era Luna: Die meisten Acts holen Auftritt 2022 nach

Zum zweiten Mal ist das M'era Luna Festival in Hildesheim Corona-bedingt verschoben worden. Doch das Line-up für 2022 steht bereits. mehr

Dieses Thema im Programm:

Show & Musik | 07.08.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Kultur

Szene aus "Borowski und der gute Mensch" (2021) . © ARD

Tatort: Podcast-Serie zu "Borowski und der stille Gast"

Zur Ausstrahlung des letzten Teils der "Tatort"-Trilogie erscheint in der ARD Audiothek eine mehrteilige Podcast-Serie. mehr