Stand: 15.07.2019 15:37 Uhr

Jazz-Star Jamie Cullum begeistert in Kiel

von Anina Pommerenke

Die erste Woche beim Schleswig-Holstein Musik Festival ist vorbei. Knapp 40 Konzerte sind bereits gespielt. In der Sparkassen Arena in Kiel geben sich in diesen Tagen die großen Stars die Klinke in die Hand. Den Auftakt hat am Sonntagabend der britische Singer-Songwriter und Star der Jazz-Szene Jamie Cullum gemacht.

Der Britische Jazz-Star Jamie Cullum im Gespräch.

Britischer Jazz-Star Jamie Cullum beim SHMF

Schleswig-Holstein Magazin -

Jazz und Soul, Songwriting und Funk: Jamie Cullum aus Großbritannien hat das Publikum in der Kieler Arena mit seinem Mix begeistert.

4,9 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Jamie Cullum berührt das Publikum in Kiel mit mitreißendem Jazz und gefühlvollen Balladen.

Jamie Cullum hat keine Lust auf ein Sitzkonzert. Der Musiker fackelt nicht lange und holt das Publikum von den Rängen einfach direkt vor die Bühne. "Wenn ihr alle auf einmal kommt, können die Ordner euch nicht aufhalten", ruft er. Mit schier grenzenloser Energie springt Jamie Cullum vom Klavier, tanzt über die Bühne und singt.

Jamie Cullum zeigt seine musikalische Vielfältigkeit in Kiel

In den gut zwei Stunden zeigt Jamie Cullum die ganze Bandbreite seines künstlerischen Könnens. Mal sitzt er alleine am Klavier und spielt unheimlich schöne Balladen, wie eine ruhige Coverversion des Popsongs "Please Don't Stop The Music" der amerikanischen Sängerin Rihanna.

Dann spielt er mitreißende Lieder von seinem neuen Album "Taller". "Man muss schon auch stark sein, um neue Songs zu spielen", sagt Jamie Cullum. "Wenn du die alten Songs spielst, dann kennen die Leute sie und sagen gleich 'Yeah'". Der Musiker verrät außerdem, dass er bei seinen Auftritten keine feste Setlist hat. Stattdessen würde immer wieder auf die Stimmung im Publikum reagieren. "Manchmal muss man einfach machen, was einem das Herz sagt."

"Mankind": Hoffnung in der Ära des Brexits

Sein neuer Song "Mankind" hat auch eine politische Botschaft. "Es ist ein Song, der in der Ära des Brexits Hoffnung vermitteln soll", erklärt der Sänger dem Publikum. Der Song handele davon, Hoffnung in Zeiten des Brexits zu haben. Er entschuldigt sich für das Chaos, das sein Land angerichtet habe. Er habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich der Brexit noch abwenden lasse.

Am Ende improvisiert er eine kleine Zugabe und besingt "Schleswig-Holstein" auf die Melodie des Elvis-Presley-Song "So Glad You're Mine".

Roger Hodgson spielt am 17. Juli in Kiel

Bild vergrößern
Roger Hodgson tritt seit seiner Kindheit öffentlich auf. Der ehemalige Frontmann von Supertramp hat über 50 Jahre Bühnenerfahrung.

Das Publikum hat nur zwei Tage Zeit, um sich zu erholen, denn dann steht mit Roger Hodgson bereits der nächste Star auf der Bühne. "Ich hoffe, ihr könnt dabei sein, wir werden eine großartige Zeit genießen", mit diesen Worten lädt der Brite seine Fans zum Konzert ein. Für das Konzert am Mittwoch gibt es auch noch ein paar Restkarten.

Der ehemalige Supertramp-Frontman wird dann auch seine unsterblichen Hits wie "The Logical Song", "Take The Long Way Home" oder "Dreamer" spielen, die er auch mit 69 Jahren noch immer genau so gut singt wie vor 40 Jahren. "Viele Leute meiner Generation gehen nicht mehr auf Tour, weil sie die Stimme nicht mehr haben", weiß Roger Hodgson. "Es ist echt toll, das immer noch machen zu können."

Weitere Informationen
NDR 1 Welle Nord

Mit NDR 1 Welle Nord zum SHMF

NDR 1 Welle Nord

Gewinnen Sie hochwertige Karten für das Schleswig-Holstein Musik Festival. Acht Wochen lang fragen wir Sie: Wo klingt's denn hier? mehr

Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2019

2019 gab es beim Schleswig-Holstein Musik Festival knapp 230 Konzerte - deutlich mehr als 2018. Porträtkünstlerin von Deutschlands größtem Klassik-Festival war die Niederländerin Janine Jansen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 15.07.2019 | 16:20 Uhr

Mehr Kultur

65:06
NDR Info
53:52
NDR Info
03:14
NDR 1 Welle Nord