Die britische Komponistin Hannah Kendall neben einem Baum © Civitella Foto: Civitella

SHMF: Hindemith-Preis 2022 für Komponistin Hannah Kendall

Stand: 04.12.2021 07:46 Uhr

Der mit 20.000 Euro dotierte Hindemith-Preis 2022 wird am 22. August im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals an die 37-jährige britische Komponistin Hannah Kendall verliehen.

Die 33. Hindemith-Preisträgerin überzeugte die Jury mit ihrem breiten kompositorischen Spektrum und einem expressiven Stil. Hannah Kendall zeige eine enorme kompositorische Vielfalt, die von klassischem Erbe bis hin zu experimentellen Ideen reiche, heißt es in der Begründung. "Die Klangfülle, die sie mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit kreiert, ihre klare Struktur, ihre Energie und Kompromisslosigkeit, haben uns vorbehaltlos begeistert. Ich freue mich sehr, dass Hannah Kendall als Hindemith-Preisträgerin das SHMF im kommenden Sommer bereichern wird", begründet SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt am Freitag die Entscheidung.

Britische Komponistin Hannah Kendall lebt in New York

Die Musikerin, die bereits als siebenjährige Klavier und Geige spielte, lebt zurzeit in New York und promoviert im Fach Komposition an der Columbia University. Kendall absolvierte den Masterstudiengang in Advanced Composition am Royal College of Music bei Kenneth Hesketh und arbeitete bereits mit Orchestern wie dem BBC Symphony Orchestra, City of Birmingham Symphony Orchestra, London Symphony Orchestra, und London Sinfonietta zusammen. Ihr Orchesterstück "The Spark Catchers" wurde 2017 in der Royal Albert Hall uraufgeführt. Sie komponierte unter anderem die Kammeroper "The Knife of Dawn", Chorwerke und das Tanzstück "Labyrinthine".


Hindemith-Preisverleihung am 22. August 2022 in Rendsburg-Büdelsdorf

Seit 1990 wird der Hindemith-Preis im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals verliehen und fördert herausragende zeitgenössische Komponisten. Zu den Regularien des Preises gehört, dass der Preisträger vom SHMF den Auftrag zur Komposition eines neuen Werks erhält, das im nächsten Jahr beim Festival uraufgeführt wird. Kendall erhält ihn im Rahmen der SHMF-Preisverleihung am Montag, 22. August 2022 im Rahmen der NordART in Rendsburg-Büdelsdorf. Auf dem Programm ihres Preisträgerkonzerts stehen eigene Werke sowie die Uraufführung eines Auftragswerks für das SHMF von Mithatcan Öcal, dem Hindemith-Preisträger 2021.

Weitere Informationen
Eine Fahne mit dem Logo des Schleswig-Holstein Musikfestivals weht im Wind. © dpa Foto:  Markus Scholz

Das Schleswig-Holstein Musik Festival

Die französische Pianistin Hélène Grimaud und der Komponist Franz Schubert standen im Mittelpunkt des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2021. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Journal | 03.12.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Kultur

Szene aus "Günther Gründgens - ein Leben, zu wahr, um schön zu sein" mit Angelika Richter, Jan-Peter Kampwirth, Clemens Sienknecht, Sandra Gerling, Michael Wittenborn, Yorck Dippe © Matthias Horn Foto: Matthias Horn

Hochmusikalischer Blödsinn: "Günther Gründgens" im Schauspielhaus

"Günther Gründgens - ein Leben, zu wahr, um schön zu sein" hat im Schauspielhaus in Hamburg Uraufführung gefeiert. mehr