Rainhard Fendrich spielt neue Songs beim SHMF in Emkendorf

Stand: 29.07.2021 09:26 Uhr

Rainhard Fendrich hat sich seine Energie bewahrt. Beim SHMF-Konzert in Emkendorf hat er Songs seines neuen Albums "Starkregen" präsentiert.

von Isabelle Breitbach

In Österreich ist Rainhard Fendrichs Lied "I'm from Austria" die inoffizielle Nationalhymne und einer seiner größten Hits. Fast zweieinhalb Jahre hat er ihn schon nicht mehr gespielt und noch länger in Schleswig-Holstein, wo der Wiener fast exotisch daher kommt.

"Ich war, glaube ich, in 80iger-Jahren in Kiel", erzählt Fendrich. "Das war in einem ganz kleinen Lokal. Da spielte ich noch mit zwei Gitarren. Aber Wienerisch ist jetzt nicht soweit weg vom Hochdeutschen, dass man gar nichts versteht. Sinngemäß versteht man die Lieder schon. Da möchte ich mich auch nicht verstellen, weil es ja auch ein wichtiger Klang für das Lied ist."

Rainhard Fendrich möchte Fans viel erzählen

Emkendorf ist das einzige Open Air Konzert seiner Rock'n'Roll Band. Dafür hat er Songs von seinem neuen Album mit gebracht, dass beim Blick auf das Wetter dieser Tage einen passenden Namen trägt: "Starkregen". "Das war ein Zufall", erklärt Fendrich, "weil wenn man einen Flug bucht, passiert es manchmal, das ein Übersetzter dazu kommt und dann heiß ich Rainhard. Und im Ticket stand dann 'Starkregen Fendrich'. Und dann hab ich mir gedacht, dass muss ein Zeichen sein und jetzt ist auch der Klimawandel da und wir nennen dieses Album jetzt 'Starkregen.'"

Der Grandseigneur möchte seinen Fans auch noch mit 66 Jahren noch viel erzählen: "Wenn man jung ist, hat man noch nicht den Horizont erreicht, wenn man halt erreicht, wenn älter wird. Der Blickwinkel auf die Dinge ändert sich. Ich habe jung Liebeslieder geschrieben, mit 25. Ein Liebeslied das ein 60-Jähriger schreibt, klingt einfach anders, weil man eine andere Perspektive hat. Aber, solange ich das Interesse an meiner Umgebung habe - und das wird noch lange bleiben - werde ich noch Lieder schreiben."

Weitere Informationen
Eine Fahne mit dem Logo des Schleswig-Holstein Musikfestivals weht im Wind. © dpa Foto:  Markus Scholz

Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2021

Die französische Pianistin Hélène Grimaud und der Komponist Franz Schubert stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festivals. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 28.07.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

Blick ins Publikum beim Reeperbahn Festival auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg: Die Leute stehen und sitzen in Grüppchen in der Sonne. © Julian Rausche Foto: Julian Rausche

Reeperbahn Festival-Blog: Tag 4 - Das war's schon wieder

Vier lange Festival-Tage mit großen und kleinen Highlights liegen hinter NDR Musikjournalist Matthes Köppinghoff. Zeit für ein Resümee. mehr