Stand: 10.09.2019 13:01 Uhr

Festspiele MV: Wer folgt auf Intendant Fein?

von Axel Seitz

Intendant Markus Fein wird die Leitung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern nach der Jubiläumssaison 2020 abgeben. Wie die Festspiele am Montag überraschend bekannt gaben, wechselt der 48-Jährige im September des kommenden Jahres an die Alte Oper in Frankfurt. Im Gespräch mit NDR 1 Radio MV sprechen Fein und der kaufmännische Direktor der Festspiele, Toni Berndt, über den Abschied, die Festspiele 2020 und die Regelung der Nachfolge.

Bild vergrößern
Seit 2014 ist Markus Fein verantwortlicher Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Der kaufmännische Direktor der Festspiele, Toni Berndt, sieht den anstehenden Intendantenwechsel gelassen und schaut entspannt auf die kommenden Jahre: "Bis 2021 ist die Planung noch gesichert". Denn die Vorbereitungen für die Festspiele 2021 werden noch unter der Leitung von Markus Fein anlaufen. "Aber je früher wir die Nachfolge geregelt haben, mit desto ruhigerem Gewissen können wir dann auf die Festspiele 2022 blicken", erläutert Berndt.

Ehemalige Intendanten helfen bei Nachfolge-Suche

Für die Regelung der Nachfolge ist eine ehrenamtlichen Findungskommission zuständig, zu der neben Berndt unter anderem Gründungsintendant Matthias von Hülsen sowie dessen Nachfolger, der heutige Intendant des Berliner Konzerthauses, Sebastian Nordmann und die Festspiel-Preisträgerin Viviane Hagner gehören.

"Es wird keine Ausschreibung geben, sondern wir erwarten, dass die Mitglieder der Kommission von potenziellen Kandidaten angesprochen werden", sagt Berndt. Natürlich gebe es bei allen aber schon ein paar Kandidaten im Hinterkopf. Ein erstes Treffen der Findungskommission wird voraussichtlich Ende Oktober stattfinden.

Fein: "Alte Oper ist ein fantastisches Konzerthaus"

Bild vergrößern
Markus Fein betrachtet das Angebot der Alten Oper in Frankfurt als großartige Chance.

Markus Fein hattte bei den Festspielen bislang noch einen Vertrag bis Ende 2021 - jetzt wird er diesen nicht erfüllen, sondern bereits ein Jahr vorher Mecklenburg-Vorpommern verlassen. "Die Stadt Frankfurt ist auf mich zugegangen und hat mich gefragt, ob mich diese Aufgabe reizen würde", sagt Fein. Die Alte Oper in Frankfurt sei ein fantastisches Konzerthaus mit vielen künstlerischen Möglichkeiten und einem starken Profil.

Dass die Hessen auf den Intendanten der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zugekommen sind, zeigt, welchen Stellenwert das Festival inzwischen bundesweit hat. "Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind nicht nur in Frankfurt bekannt, sondern in ganz Deutschland", sagt Fein. "Ich glaube, dass wir von uns behaupten können, ein echter Impulsgeber für die Musik- und Festspiellandschaft zu sein."

Festspiele MV sind wirtschaftlich gut aufgestellt

Nach 30 Jahren stehen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auch wirtschaftlich sehr gut da. "Wir haben die schwarze Null in den letzten Jahren immer erreicht", betont der kaufmännische Direktor.

Dabei sei es immer wieder ein Kampf, die Finanzierung für die nächste Saison auf die Beine zu stellen, weil die Festspiele institutionell nicht gefördert würden. Es gebe lediglich eine Projektförderung vom Land Mecklenburg-Vorpommern und von einzelnen Landkreisen. Zu fast 50 Prozent würden sich die Festspiele privat finanzieren. "Also aus Sponsorenmitteln von Kulturstiftungen und Mitteln, die wir selbst einwerben müssen", so Berndt. "Unsere wichtigste Einnahmequelle ist aber unser Publikum."

Sieben Jahre lang war Markus Fein Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. "Es waren richtig gute Jahre und wir haben noch ein weiteres richtig gutes Jahr", freut sich Fein. "Für die Jubiläumsausgabe 2020 haben wir uns viel vorgenommen." Karten für die Jubiläums-Festspielsaison wird es noch in diesem Jahr zu kaufen geben, denn Ende November soll das neue Programm für 2020 vorgestellt werden.

Weitere Informationen

Intendant Markus Fein verlässt Festspiele MV

Der Intendant der Festspiele MV, Markus Fein, wird zum 1. September 2020 die Festivalleitung abgeben und die Intendanz der Alten Oper Frankfurt übernehmen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. mehr

Festspiele MV: Orte zum Klingen bringen

Mehr als 150 Veranstaltungen, viele Stars und ein spannendes Programm präsentieren die Festspiele MV 2019. Preisträgerin in Residence ist die Cellistin Harriet Krijgh. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 10.09.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

83:44
NDR Info

Album (2/2)

NDR Info
00:30
NDR Elbphilharmonie Orchester

"For Seasons": der Trailer

NDR Elbphilharmonie Orchester