Stand: 05.03.2019 11:54 Uhr

Festspiele MV suchen eine Partnerschule

Bild vergrößern
Weltstars wie die Preisträgerin Harriet Krijgh könnten bald an einer Schule spielen: Die Festspiele MV suchen einen Partner.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wollen auch in den kommenden drei Jahren wieder mit einer Partnerschule zusammenarbeiten. Wie das Musikfestival am Dienstag in Schwerin bekannt gab, können sich allgemeinbildende Schulen in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 3. Juni bewerben, um bis 2022 als Partnerschule zu fungieren.

Gewinnerschule darf ein Festspielkonzert organisieren

Ob Konzerte, Gespräche mit Musikern der Festspiele oder Workshops in der Schule - mit verschiedenen musikalischen Projekten möchte das Festival Kindern und Jugendlichen klassische Musik näher bringen. Seit mittlerweile drei Jahren gibt es die Zusammenarbeit der Festspiele mit einer Schule im Land. Unter anderem waren die Grund- und Regionalschule Papendorf, die Bernsteinschule in Ribnitz-Damgarten sowie zuletzt die Grundschule Rerik in Kooperation mit der Freien Schule des Ortes jeweils Partner der Festspiele. Höhepunkt ist jeweils ein Festspielkonzert, das von der Gewinnerschule organisiert wird.

Downloads
139 KB

Ausschreibung der Festspiele MV für eine Partnerschule

Das komplette Bewerbungsformular für allgemeinbildende Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Download (139 KB)

Vom Klassenraum zum Konzertsaal

Bildungs- und Kulturministerin Birgit Hesse (SPD) lobte die Initiative als besonderes Angebot. Durch das Projekt der Festspiele werde der Klassenraum zum Konzertsaal, so Hesse anlässlich der Vorstellung. "Außerdem erhalten auch jene Kinder und Jugendlichen Zugang zu klassischer Musik, die mit ihren Eltern keine Klassikkonzerte besuchen. Das ist in jedem Fall eine gute Sache", lobte die Ministerin. Festspielintendant Dr. Markus Fein ergänzte, die Begeisterung für Musik könne man nicht früh genug wecken. "Das Besondere an diesem Projekt ist doch, dass wir internationale Stars an die Schule bringen. Und die bewegen sich dann auf Augenhöhe mit den Schülern", sagte der Intendant im Gespräch mit NDR 1 Radio MV. Die Festspiele freuten sich sehr auf die Zusammenarbeit mit neuen Schulen, Lehrern und Schülern, die Lust hätten, die Welt der klassischen Musik zu entdecken.

Weitere Informationen

Festspiele MV: Hälfte der Tickets schon verkauft

Gut drei Monate vor Beginn der Festspiele MV sind 50 Prozent der Eintrittskarten verkauft. Einige Konzerte sind bereits ausverkauft - darunter die Gastspiele der Organistin Iveta Apkalna. mehr

Festspiele MV: Orte zum Klingen bringen

Mehr als 150 Veranstaltungen, viele Stars und ein spannendes Programm präsentieren die Festspiele MV 2019. Preisträgerin in Residence ist die Cellistin Harriet Krijgh. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.03.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Kultur

04:47
Kulturjournal
05:41
NDR Fernsehen