Stand: 06.07.2020 14:35 Uhr  - NDR Kultur

Neues Programm für die Musiktage in Hitzacker

Auch sie ist bei den Sommerlichen Musiktagen in Hitzacker in diesem Jahr live zu erleben: die Klarinettistin Sabine Meyer. (Archivbild)

Die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker feiern in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag. Nachdem klar ist, dass sie trotz der Corona-Pandemie stattfinden können, hat das Festival nun sein aktualisiertes Jubiläumsprogramm bekanntgegeben. Vom 1. bis 9. August finden die meisten Veranstaltungen im VERDO Konzertsaal statt, dabei befinden sich die Musikerinnen und Musiker in der Mitte und das Publikum auf Solo- oder Duo-Plätze rundherum. Außerdem wird es nachmittags kleine Open-Air-Konzerte im benachbarten Kurpark geben. "Nachdem lange unsicher war, ob Indoor-Veranstaltungen im August überhaupt wieder möglich sein würden, freuen wir uns jetzt umso mehr auf unser fantastisch besetztes Kammermusikfestival und unsere Besucher - und das live!", sagt Intendant Oliver Wille.

Weitere Informationen

Nach Wille-Kritik: Ministerium nimmt Stellung

Hitzacker-Intendant Oliver Wille wartet nach wie vor auf eine Entscheidung der Niedersächsischen Landesregierung, ob sein Festival im August starten kann. Nun gibt es eine erste Reaktion. (16.06.2020) mehr

Viele Künstlerinnen und Künstler der ursprünglichen Planung

Wille hatte im Vorfeld die Niedersächsische Landesregierung im Gespräch mit NDR Kultur scharf kritisiert, weil lange unklar war, ob das Festival unter Auflagen stattfinden kann. Nun mussten zwar Programme mit großen Ensembles wie der Camerata Bern verschoben werden, aber es werden auch viele Künstlerinnen und Künstler der ursprünglichen Planung zu erleben sein. Dazu zählen zum Beispiel Patricia Kopatchinskaja, Sabine Meyer, Nils Mönkemeyer, Carolin Widmann, Valery Afanassiev und Helmut Lachenmann. Zusätzlich kommen weitere renommierte Musikerinnen und Musiker nach Hitzacker, dazu gehören Isabelle Faust, Clara Andrada de la Calle, Tanja Tetzlaff, Elisabeth Kufferath, Alexander Lonquich oder Sarah Maria Sun.

Tradition trifft Gegenwart

Die Musiktage Hitzacker sind Deutschlands ältestes Kammermusikfestival, seit 1946 finden sie jeden Sommer statt. Dabei wurden den Besuchern in den vergangenen Jahren neben den Hauptkonzerten auch ganztägige Programme mit Workshops, Vorträgen, Künstlergesprächen, Exkursionen und Kursen für Laienmusiker angeboten. Das Festival gilt außerdem auch als Sprungbrett für junge Künstler. 2020 wird die 75. Live-Festspielsaison, sie steht unter dem Motto: "Seit 1946 am Puls der Zeit - Tradition trifft Gegenwart". Nach Angaben der Veranstalter wird dabei "größter Wert auf die Umsetzung gebotener Maßnahmen zum Infektionsschutz für alle gelegt".

Oliver Wille bei der Präsentation der Sommerlichen Musiktage Hitzacker © picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Wille: "Wir fühlen uns überhaupt nicht unterstützt - Null!"

NDR Kultur -

Knapp sieben Wochen vor dem geplanten Start der sommerlichen Musiktage Hitzacker übt Intendant Oliver Wille im Interview heftige Kritik an der niedersächsischen Landesregierung.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Neues Programm für die Musiktage in Hitzacker

Trotz Corona werden die Sommerlichen Musiktage Hitzacker zum geplanten Termin stattfinden - wenn auch mit einem angepassten Programm: Große Ensembles können nicht auftreten.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
VERDO Hitzacker
Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1
29456  Hitzacker
Telefon:
(05862) 94 14 30
E-Mail:
info@musiktage-hitzacker.de
Preis:
36 Euro im VERDO, 11 Euro im Kurpark
Hinweis:
Programm unter: http://www.musiktage-hitzacker.de/
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 15.06.2020 | 15:20 Uhr

Mehr Kultur

13:23
NDR 1 Welle Nord
02:28
Hamburg Journal