Stand: 02.06.2019 19:53 Uhr

Musikfest: Steinmeier lobt Kraft der Musik

Mit einem großen Abschlusskonzert, einem Festumzug durch Osnabrücks Innenstadt und dem Besuch von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier ist das 6. Deutsche Musikfest am Sonntag zu Ende gegangen. Vier Tage lang war Osnabrück Treffpunkt für rund 15.000 Blasmusiker aus ganz Deutschland. Bei seiner Rede würdigte Steinmeier, Schirmherr des Festes, die verbindende Kraft der Musik. "Musik hilft, soziale und kulturelle Grenzen zu überwinden, sie lässt uns spüren, was uns als Menschen verbindet", sagte Steinmeier auf dem Domplatz. Dies sei gerade in einer Zeit wichtig, "in der der Ton in unserer Gesellschaft rauer und schriller wird", so der Bundespräsident.

02:29
Hallo Niedersachsen
02:02
Hallo Niedersachsen
02:56
Hallo Niedersachsen
06:09
Hallo Niedersachsen

"360-Grad-Konzert" und Deutsche Meisterschaft

Rund 450 Konzerte gab es während des Musikfestes in Osnabrück - vor allem auf Plätzen in der Innenstadt. Nach Angaben der Stadt von Sonntag kamen insgesamt etwa 150.000 Besucher. Einer der Höhepunkte war ein "360-Grad-Konzert" auf dem Marktplatz am Freitagabend nach Sonnenuntergang, bei dem mit Musik- und Lasershow die Geschichte der Blasmusik erzählt wurde. Am Sonnabend wurde auf dem Musikfest zudem die "Deutsche Meisterschaft Spielleute" entschieden. 90 Kapellen aus dem Bundesgebiet waren gegeneinander angetreten - darunter Flöten- und Blechblasgruppen, reine Schlagwerkensembles und Naturfanfarenzüge. Die Sieger der unterschiedlichen Wettbewerbe wurden auf der Webseite der Veranstaltung veröffentlicht.

Musik in der ganzen Stadt: Osnabrück feiert

Veranstalter rundum zufrieden

Paul Lehrieder, Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BVMV), die das Fest ausrichtete, zeigte sich bei der Abschlussveranstaltung rundum zufrieden. Die Zusammenarbeit mit der Stadt habe gut funktioniert und die Stimmung hätte nicht besser sein können, berichtet NDR 1 Niedersachsen.

Die Veranstaltung ist nach Angaben der BVMV das größte Amateurmusikfestival Deutschlands. Sie wird alle sechs Jahre in einer anderen Stadt ausgetragen. Vor Osnabrück fand es in Chemnitz (Sachsen) statt.

Weitere Informationen
03:07
Hallo Niedersachsen

Virtueller Chor gibt Konzert in Carnegie Hall

09.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Hobby-Sängerin Frauke Janssen aus Zetel tritt in der New Yorker Carnegie Hall auf - gemeinsam mit einem virtuellen Chor. Hinter der Idee steckt der Komponist Eric Whitacre. Video (03:07 min)

"Magische Saiten": Bilanz der Händel-Festspiele

Die Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen haben in diesem Jahr ein variantenreiches Programm geboten. Festival-Intendant Tobias Wolff zieht eine positive Bilanz. (16.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 02.06.2019 | 19:30 Uhr