Stand: 08.09.2019 10:00 Uhr

Saisonstart: Radiophilharmonie eröffnet mit Mahler

von Agnes Bührig

Wie klingt die Welt - von der Schöpfung bis zur innigen Liebe? Diese Frage beschäftigte Gustav Mahler Ende des 19. Jahrhunderts. Mit der 3. Sinfonie des Komponisten ist die NDR Radiophilharmonie in Hannover am Sonnabend in ihre neue Saison gestartet - ausnahmsweise im Kuppelsaal. Der angestammte Spielort, der Große Sendesaal am Maschsee, musste wegen Renovierungsarbeiten verlassen werden. Als Solistin stand Anne Sofie von Otter auf der Bühne.

NDR Radiophilharmonie begeistert mit Mahler

Manze: "Müssen den Klang erschaffen"

Düster ist der Welten Schöpfung - mit ernstem Ausdruck und minimalen, aber intensiven Bewegungen führt Andrew Manze sein Orchester durch den musikalischen Anbeginn der Zeit. Der Kuppelsaal - gut gefüllt - passt zur Monumentalität des Themas. Dabei war es zunächst einmal ein Stück Arbeit, hier den richtigen Klang zu erzeugen, sagt der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie. "Wenn man in einem kleineren Saal wie dem Sendesaal spielt, können die Musiker einfach spielen, das Publikum hört zu. Der Kontakt ist sehr direkt. Hier, im Kuppelsaal, müssen wir den Klang erschaffen und ihn auf den Weg schicken."

Videos
01:03
NDR Radiophilharmonie

Vorfreude auf Mahlers 3. Sinfonie

NDR Radiophilharmonie

Mit Mahlers 3. Sinfonie startet die NDR Radiophilharmonie in die Saison: In einer Zitatsammlung spiegelt sich die Vorfreude der Beteiligten - für jeden hat Mahlers Musik eine ganz eigene Bedeutung. Video (01:03 min)

Die erste Stimme im vierten Satz

Erst im vierten der sechs Sätze tritt die menschliche Stimme in Erscheinung, in Mahlers Vertonung von Zarathustras Nachtwandlerlied. Empfindsam und präsent gleichermaßen gestaltet die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter die dunklen Partien. Dass ihr die spätromantische Musik am Herzen liegt, war zu hören. "Ich muss sagen, ich liebe und verehre Gustav Mahler. Ohne Gustav Mahler wäre das Leben nicht das Gleiche. Und wenn ich da in dem Orchester sitze und das alles miterlebe, so nah: Man ist wirklich dabei, in der Schöpfung, von dieser phantastischen Musik."

Horn-Solo sorgt für Begeisterung

Diese phantastische Musik wird auch von den Sopranistinnen und Altistinnen des NDR Chors und vom Knabenchor Hannover erschaffen. Und findet sich auch in einem fast sphärisch anmutenden Horn-Solo aus der Ferne wieder, das das Publikum begeisterte. "Ein ganz tolles Konzert. Ich war begeistert, vor allen Dingen vom Dirigenten. Den habe ich das erste Mal so in Hannover gesehen - ganz klasse", schwärmte ein Besucher nach dem Konzert.

Weitere Informationen
NDR Radiophilharmonie

Die NDR Radiophilharmonie

NDR Radiophilharmonie

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von Mahlers 3. Sinfonie als Saisonauftakt über ein Beethoven-Festival bis zum NDR Klassik Open Air reicht das aktuelle Programm. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 08.09.2019 | 16:20 Uhr