Ein Mann sitzt zurückgelehnt auf einem Stuhl in der Sonne vor der Kulisse einer Stadt. © NDR Foto: Friederike Westerhaus

NDR Radiophilharmonie in Salzburg: Stadtbummel mit Andrew Manze

Stand: 13.11.2021 07:54 Uhr

Die NDR Radiophilharmonie ist für ein Gastspiel derzeit in Salzburg. Zwischen Proben, PCR-Tests und Konzerten nimmt sich Chefdirigent Andrew Manze Zeit für einen Bummel durch die Stadt.

Ein Mann steht lachend vor Mozarts gelbem Geburtshaus in Salzburg. © NDR Foto: Friederike Westerhaus
Beitrag anhören 4 Min

von Friederike Westerhaus

Eben noch hat Chefdirigent Andrew Manze mit der NDR Radiophilharmonie Anton Bruckners achte Sinfonie geprobt. Jetzt kommt er heraus, gut eingepackt mit Lederjacke und Schirmmütze, denn es ist recht fröstelig.

"So eine tolle Stadt," sagt Manze. "Es ist ein Privileg für uns, in dieser wunderbaren Stadt der Musik und Kultur spielen zu dürfen. Hier um mich herum sind die Konzertsäle, die Aula der Universität. Da drüben ist der Dom. Wir machen mal einen kleinen Spaziergang."

Einstiegsdroge für Salzburg: Apple strudles und Schnitzel

Ein Mann steht lachend vor Mozarts gelbem Geburtshaus in Salzburg. © NDR Foto: Friederike Westerhaus
Andrew Manze vor Mozarts gelbem Geburtshaus in der Getreidegasse 9 in Salzburg.

Nur ein paar Schritte durch eine Gasse - und Manze steht vor dem mächtigen Dom. "In Sachen Musik gibt es für mich dreimal Salzburg: das Salzburg, das ich als Kind gesehen habe, in dem berühmten Musical-Film 'The Sound of Music' ('Meine Lieder - meine Träume' dt. Fassung, Anm. d. Red.) mit Julie Andrews.

Apple strudles und Schnitzel with noodles waren Manzes Einstiegsdroge für Salzburg, wo das Musical spielt. "Und dann gibt es natürlich Mozart. Er ist hier überall. Man wird immerzu daran erinnert, dass er der berühmteste Sohn der Stadt ist. Aber ich habe ja viel Zeit damit verbracht, Barockgeige zu spielen. Und hier im Dom hat Heinrich Ignaz Franz Biber, der großartige Barockgeiger, seine Salzburger Messe aufgeführt. Er hat hier in vielen Häusern gespielt und selbst in einem Haus ganz in der Nähe gewohnt. Als Musiker bin ich also dreifach glücklich hier zu sein."

Pause mit weltberühmter Süßigkeit

Ein Mann steht lachend vor einer Abbildung Mozarts in einem Schaufenster. © NDR Foto: Friederike Westerhaus
Mozart ist in der ganzen Stadt präsent - zur Freude von Andrew Manze.

Heinrich Ignaz Franz Biber war ab 1670 Hofkapellmeister in Salzburg. Sein Haus am Rathausplatz 2 ist in Sichtweite von Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse 9. "Die NDR Radiophilharmonie und ich haben viele Stunden damit verbracht, hart an Mozarts Musik zu arbeiten, auch für unser neues Album mit späten Mozart-Sinfonien. Und es ist so toll, jetzt hier zu sein und durch dieselben Straßen zu laufen wie er damals. Man spürt, dass sich seitdem nicht so viel verändert hat."

Zeit für eine kleine Pause - mit der berühmtesten Süßigkeit der Stadt. Und Manze entdeckt, dass Mozartkugeln inzwischen Konkurrenz bekommen - von sogenannten Bachwürfeln.

Geschmackstest: Mozartkugeln vs. Bachwürfel

Eine Hand mit zwei Mozart-Pralinen. © NDR Foto: Friederike Westerhaus
Mozartkugeln oder Bachwürfel, was schmeckt besser?

Die Pralinen – eine mit dem Bild Mozarts, die andere mit dem von Bach, sind fix ausgewickelt: "Bach oder Mozart - mal schauen, wer besser schmeckt. Bach schmeckt sehr barock, und Mozart sehr klassisch. Aber beide schmecken lecker." Den Schokoladengeschmack noch auf der Zunge macht Manze sich auf den Weg über die Brücke zur anderen Seite der Salzach. Ein kurzer Stopp auf einem der Stühle der Installation von Marina Abramović mit dem Titel "Spirit of Mozart". Der Blick geht hinüber zur Altstadt, hinter der im fahlen Sonnenlicht die mächtige Festung aufragt.

Am Ufer geht es weiter, und dann ein eine kurze Strecke rechts rauf in eine grüne Oase. Die letzte Station des Spaziergangs: "Hier stehe ich im Mirabellgarten, direkt hinter dem Mozarteum, der berühmten Musikhochschule. Die NDR Radiophilharmonie und ich spielen hier in Salzburg unter anderem eine Sinfonie von Anton Bruckner. Und Bruckner hat sich zweimal auf die Stelle des Direktors beim Mozarteum beworben. Wie schade, dass er beide Male abgelehnt wurde, Denn Salzburg könnte heute auch eine Bruckner-Stadt sein, so wie es eine Mozart-Stadt ist."

 

Weitere Informationen
Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Die NDR Radiophilharmonie

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 21/22. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 13.11.2021 | 08:40 Uhr

Mehr Kultur

Eine Szene aus dem Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" zeigt einen Darsteller und mehrere Zuschauer. © Mehr-BB Entertainment GmbH Foto: Screenshot

"Harry Potter" in Hamburg: Magie auch hinter den Kulissen

"Harry Potter und das verwunschene Kind" feiert am Sonntag Premiere. Das Theaterstück strotzt nur so vor magischen Überraschungen. mehr